Ausgezeichnete Jugendliche

(Kommentare: 0)

Wildeshauser Jugendparlament vergibt erstmals eigenen Ehrenamtspreis

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Erstmals hat das Wildeshauser Jugendparlament am Sonnabend einen eigenen Ehrenamtspreis vergeben. „Wir wollen damit Jugendliche ehren, die sich in ihrer Freizeit für die Allgemeinheit einsetzten“, erklärte Matthias Kluck, stellvertretender Vorsitzender des Jugendparlaments bei der Verleihung im Landhaus Thurm-Meyer.
Die stellvertretende Bürgermeisterin Evelyn Goosmann freute sich über die Initiative des Jugendparlaments. „Die Sprüche über die Jugendlichen von heute sind allzu bekannt. Deshalb begrüße ich es, das sich viele junge Menschen ehrenamtlich engagieren“, sagte sie in ihrem Grußwort. Das ehrenamtliche Engagement zeige, dass es nicht nur eine Freizeit vor dem PC, an Smartphone oder Tablet gebe, sondern eine reale Welt existieren, in die man sich einbringen kann. Vier Preisträger zeichnete das Jugendparlament am Sonnabend aus.

Evelyn Goosmann (rechts) und Matthias Kluck (links) übergaben die Ehrenamtspreise am Jana Tran, Maximilian Schaar, Sven Bischoff und Hedwig Jüchter (von links). Foto: msi
Evelyn Goosmann (rechts) und Matthias Kluck (links) übergaben die Ehrenamtspreise am Jana Tran, Maximilian Schaar, Sven Bischoff und Hedwig Jüchter (von links). Foto: msi

Als erste erhielt Katharina Meidenstein den Ehrenamtspreis. Weil sie beruflich verhindert war, nahm Maximilian Schaar die Auszeichnung entgegen. Er hielt auch die Laudatio auf die Preisträgerin. Katharina Meidenstein engagiert sich seit mehreren Jahren ehrenamtlich bei Malteser Hilfsdienst und ist dort auch in der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) aktiv, die unter anderem bei Großschadenslagen mit vielen Verletzten zum Einsatz kommt. Bekannt wurde Meidenstein als das „Gesicht“ einer Kampagne, mit der der MHD neuen Aktive suchte.
Einen Ehrenamtspreis gab es auch für Jana Tran. Die Gymnasiastin trainiert unter dem Dach des VFL Wittekind eine integrative Fußballmannschaft. „Ich habe Jana bei einen Juniorcoachlehrgang kennen gelernt und als wir für die Mannschaft einen Trainer brauchten, habe ich mich an sie erinnert“, sagte Matthias Kluck.
In der Tierschutzgruppe Wildeshausen ist Nicolette Reis ehrenamtlich tätig. „Sie arbeitet nicht nur im Katzenhaus mit sondern kümmert sich auch um den Facebookauftritt und macht fantastische Fotos von den Katzen“, lobte Hedwig Jüchter, die auch den Preis entgegennahm, weil Preis im Urlaub weilte.
Letzter Preisträger war Sven Bischoff. Die Liste seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten war so lang, dass sich Morten Wiesner und Malte Campsheide die Laudatio teilten. Bischoff war Schülersprecher am Gymnasium und sorgte dort schon mit seiner nachdrücklichen Arbeit für Aufsehen. Außerdem ist er in der DLRG Ortsgruppe Wildeshausen aktiv, arbeitet im Präventionsrat der Stadt mit und im Jugendzentrum „JottZett“. Außerdem ist ist Vorsitzender der Jusos in Wildeshausen.
Alle Preisträger erhielten eine Urkunde sowie einen Präsentkorb. Evelyn Goosmann regte an, die nächste Verleihung des Ehrenamtspreises für Jugendliche aufzuwerten und möglicherweise im Rahmen einer Ratssitzung vorzunehmen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?