Auszeit heißt die Wellnessoase

(Kommentare: 0)

Familie Mack aus Vechta gewinnt Namenswettbewerb

Wildeshausen. Der Bau der neuen Sport- und Wellnessanlage im Krandel nimmt Formen an. In dieser Woche wird die Sockelplatte gegossen, dann beginnen die Hochbauarbeiten. Inzwischen hat die Anlage auch einen Namen. „Auszeit – Sport & Wellness“ lautet dieser. Erdacht haben ihn Thorsten und Ramona Mack aus Vechta. „Wir hatten über 380 Namensvorschläge“ zeigte sich Marcell Görke, Geschäftsführer der Wildeshauser Sport & Wellness GmbH & Co. KG, die die Anlage betreibt.

Das Unternehmen hatte den Namenswettbewerb ausgelobt. Herausgekommen sind dabei kuriose und witzige Vorschläge. „Jemand hatte 'WildSau' vorgeschlagen, als Abkürzung für Wildeshauser Sauna“, sagte Görke. Körperwelten oder Krandeloase lauteten weitere Vorschläge. Alle Teilnehmer, die einen Namensidee eingereicht haben, bekommen als kleines Dankeschön eine Tageskarte für die Sport- und Wellnessanlage.

Thomas Mack stammt gebürtig aus Wildeshausen. Deshalb verfolgt er das Geschehen vor Ort auch in Vechta mit Interesse. Er darf sich jetzt mit seiner Familie auf das Rundumpaket freuen. Dafür erhielt er eine Jahreskarte, mit der er nach Belieben den Sport, Wellness oder Saunabereich nutzen kann. Tochter Merle (7) wird dann das ein oder andere Mal mitkommen. Sie war schon öfter in der Sauna.

Bei der Preisübergabe stelle Marcell Görke auch gleich den Leiter des Sportbereichs im „Auszeit“ vor. Mit Sören Dahms (26) aus Ahlhorn hat er einen ausgewiesenen Fachmann dafür engagiert. Dahms studierte an der Sporthochschule in Köln Sportmanagement und wird das Team der „Auszeit“ ab dem 1. August verstärken.

Die Eröffnung der Sport- und Wellnessanlage ist für Dezember 2014 vorgesehen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.