Bürgerbus Wildeshausen auf Kurs

(Kommentare: 0)

Verein steigert Fahrgastzahlen um fast 16 Prozent

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Der grün-weiße Bürgerbus ist aus dem Straßenbild der Kreisstadt nicht mehr wegzudenken. Seit dreieinhalb Jahren dreht er zuverlässig an jedem Wochentag seine Runden über die beiden Bürgerbuslinien und befördert dabei immer mehr Menschen.
„Wir konnten die Fahrgastzahlen um 15,7 Prozent steigern“, sagte Renate Hocke, Vorsitzende des Bürgerbusvereins, während der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im Wildeshauser Hof. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dass, dass im Jahr 2015 insgesamt 6.525 Fahrgäste befördert wurden. Im Jahr zuvor waren es 5813 Personen.

Renate Hocke verabschiedete Claudia Petermann mit Blumen aus dem Vorstand. Neue Kassenwartin ist Marion Lonsing, Beisitzer Volkmar Hafemann (von rechts). Foto: msi
Renate Hocke verabschiedete Claudia Petermann mit Blumen aus dem Vorstand. Neue Kassenwartin ist Marion Lonsing, Beisitzer Volkmar Hafemann (von rechts). Foto: msi

Nach wie vor wird der Bus von ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer gelenkt. Der Bürgerbusverein sucht hier immer Verstärkung. Denn einige der Chauffeure wollen aufhören. Und insgesamt ist die Planung der Fahrerpläne einfacher, wenn die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt werden kann, hieß es aus dem Vorstand.
Auch wirtschaftlich steht der Verein gut dar. Kassenwartin Claudia Petermann schloss ihre Gewinn- und Verlustrechnung mit einem Überschuss ab. Zu den Einnahmen zählten neben den Fahrgeldern auch ein Zuschuss der Stadt Wildeshausen, der seit Beginn des Bürgerbusses gezahlt wird. Größte Posten bei den Ausgaben waren die Treibstoffkosten sowie Reparaturkosten für den Bus. 190.000 Kilometer zeigt der Tachostand inzwischen. Der Vorstand macht sich bereits Gedanken über eine Ersatzbeschaffung.
Für Claudia Petermann war es die letzte Jahreshauptversammlung als Kassenwartin. Nach fünf Jahren stellte sie sich nicht erneut zur Wahl. Sie bleibt dem Verein aber verbunden. Zur Nachfolgerin wählten die Mitglieder einstimmig bei drei Enthaltungen Marion Lonsing. Neuer Beisitzer im Vorstand wurde Volkmar Hafemann. Er rückt für Doris Swoboda nach, die ebenfalls nicht wieder kandidierte.
Auch wenn der Betrieb des Bürgerbusses inzwischen nahezu reibungslos läuft, arbeiten Vorstand und Verein immer an Verbesserungen. Ständig werden die Routen auf mögliche Optimierungen überprüft, die Haltestellen kontrolliert. Demnächst soll die Zufahrt zur Garage des Bürgerbusses am Bahnhof gepflastert werden. “Die Steine wurden uns gestiftet. Wenn es das Wetter zulässt, soll gepflastert werden. Vielleicht bietet dabei jemand seine professionelle Unterstützung an“, sagte Renate Hocke.
Wer den Bürgerbusverein unterstützen möchte, sei es als Fahrer, als Werbepartner oder beim Pflastern, der kann sich mit Renate Hocke in Verbindung setzten. Die Telefonnummer gibt es auf der Webseite des Bürgerbusses unter www.bb-wildeshausen.de.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 4?