Das Spendenbarometer steigt

(Kommentare: 0)

MIT Wildeshausen unterstützt Orgelförderverein

Wildeshausen (msi). Er hat sich Großes vorgenommen, der Orgelförderverein Wildeshausen. Die abgängige Orgel der Alexanderkirche soll durch eine neue ersetzt werden. 850.000 Euro muss der Verein dafür zusammenbringen. Ein gutes Stück Wegstrecke bis zu diesem Ziel ist bereits erfolgreich zurückgelegt. Unterstützung gab es am Donnerstagmittag durch die MIT Wildeshausen. Deren Vorstandsprecher Ingo Hermes und Vorstandsmitglied Stefan Iken übergaben 1750 Euro an Markus Löwe und Ralf Müller vom Förderverein.

Dank der Unterstützung durch die MIT, vertreten durch Stefan Iken und Ingo Hermes steig das Spendenbarometer des Orgelfördervereins, zur Freude von Ralf Müller und Markus Löwe (von links). Foto: Martin Siemer
Dank der Unterstützung durch die MIT, vertreten durch Stefan Iken und Ingo Hermes steig das Spendenbarometer des Orgelfördervereins, zur Freude von Ralf Müller und Markus Löwe (von links). Foto: Martin Siemer

Die Summe stammt aus einer Vortragsveranstaltung zum Thema Digitalisierung im Handel, zu der die MIT und der Handels- und Gewerbeverein ihre Mitglieder eingeladen hatten. Interessant und kurzweilig hatte Adrian Hotz in seinem Vortrag gezeigt, was der Handel von Platzhirschen wie Zalando oder Amazon lernen kann.
„Wir haben bei der Veranstaltung auf ein Eintrittsgeld verzichtet und dafür um Spenden für den Orgelförderverein gebeten“, berichtete Ingo Hermes.
Markus Löwe und Ralf Müller freute die finanzielle Unterstützung. Die der die verfügbare Spendensumme auf rund 170.000 Euro steigt. Rechnet man bereits zugesagte Fördergelder und Zuschüsse hinzu, kommt der Orgelförderverein gar auf knapp 400.000 Euro. „Der Großteil der vorhandenen Spenden stammen von Privatpersonen oder Unternehmen, die zum Beispiel bei Geburtstage, Goldenen Hochzeiten oder anderen Jubiläen auf Geschenke verzichteten und dafür um Spenden für den Orgelförderverein geworben haben;“ erklärte Löwe. Das zeige, dass das Vorhaben, die Orgel neu zu bauen und auch die derzeit verbaute Rosette im Westwerk des Kirchenbaus wieder zur vollen Geltung zu bringen, auf eine breite Unterstützung falle.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?