Der Längste fängt den Schwersten

(Kommentare: 0)

Abangeln beim Fischereiverein Wildeshausen

Wildeshausen (eb). Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ist für die petrijünger des Fischereivereins Wildeshausen zugleich auch immer der Tag des Abangelns. Auch in diesem Jahr starteten die Fischer um 7 Uhr vom Parkplatz im Krandel aus. Dort wurde die Angelstrecke ausgelost, um allen die gleichen Chancen einzuräumen.

Jürgen Frühauf freute sich über seinen kapitalen Brassen, der über sieben Pfund auf die Waage brachte. Bild: Fischereiverein
Jürgen Frühauf freute sich über seinen kapitalen Brassen, der über sieben Pfund auf die Waage brachte. Bild: Fischereiverein

Am Ende sicherte sich der Längste der Angler den schwersten Fisch. Jürgen Frühauf, mit über zwei Metern Körpergröße der wohl größte Wildeshauser Petrijünger, legte am Freitagmorgen einen 3655 Gramm schweren und 65 Zentimeter großen Brassen aufdie Schuppen. „Ein so kapitaler Weißfisch aus der Hunte ist eine echte Seltenheit“, berichtete Vereinspressesprecher Thomas Kaiser.

Frühauf gingen noch zwei ähnlich große Brassen in der Hunte im Bereich Bühren an den Haken seiner Feederrute, so dass die Waage am Fischerheim am Ende erst bei 8469 Gramm stehen blieb. Über einen guten Fang freuten sich außerdem Timm Ollenburg (18 Fische/4504 Gramm), Frank Siemer (3/2735), Kevin Utech (43/2625) und Thomas Kaiser (2/2590).

Mit einem guten Ergebnis beendeten die Wildeshausen Fischer ihr Abangeln. Bild: Fischereiverein
Mit einem guten Ergebnis beendeten die Wildeshausen Fischer ihr Abangeln. Bild: Fischereiverein

Insgesamt notierte der Vereinsvorsitzende Jens Pfänder 218 Fische mit einem Gesamtgewicht von 37 Kilogramm, ein gutes Ergebnis. Auch in den sieben Teichen des Vereins, die in diesem Bereich an den Fluss angrenzen, versuchten einige ihr Glück auf Karpfen, Schleie, Brassen oder Rotauge.

Nach dem Gemeinschaftsfischen wurde bei einer leckeren Erbsensuppe so mancher Angeltrip geplant. Schließlich steht jetzt die Raubfischzeit vor der Tür. Auf Hecht, Zander, Barsch und Wels haben es die Petrijünger bei ihrem letzten Vereinsfischen im Jahr 2014 am Sonntag, 9. November, abgesehen. Treffen zum Raubfischangeln ist dann um 7 Uhr am Fischerheim.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.