Erster Ehrenadjutant

(Kommentare: 0)

Wildeshauser Spielmannszug zeichnet Heinrich Eilers aus

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Auch im vergangenen Jahr waren der Wildeshauser Spielmannszug und der Fanfarenzug Wildeshausen wieder ausgesprochen aktiv. Die Musikerinnen und Musiker brachten es auf 45 (Spielmannszug) bzw. 27 (Fanfarenzug) Einsätze. Das lässt sich dem Jahresbericht entnehmen, der während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Restaurant Wolters vorgestellt wurde. Jens Kuraschinski, Vorsitzender des Wildeshauser Spielmannszuges begrüßte dazu vielen Spielleute und auch einige Ehrenmitglieder.
Höhepunkte des vergangenen musikalischen Jahres waren die Teilnahmen am Faschingsumzug in Ganderkesee, beim Karneval in Goldenstedt und natürlich das Gildefest in Wildeshausen. Beim Jubiläumsschützenfest des Schützenvereins Beckstedt trat der Spielmannszug in den historischen Kostümen gemeinsam mit der Wildeshauser Schützengilde auf.
Auch für 2015 sind die beiden Musikzüge bereits wieder für zahlreiche Veranstaltungen gebucht. Der erste große öffentliche Auftritt wird beim Fasching um den Ring am 14. Februar in Ganderkesee sein.

Martin Posenauer überreichte der neuen Adjutantin Anika Scholz und ihrem Stellvertreter Oliver Kuraschinski (von rechts) die Ernennungsurkunden. Foto: msi
Martin Posenauer überreichte der neuen Adjutantin Anika Scholz und ihrem Stellvertreter Oliver Kuraschinski (von rechts) die Ernennungsurkunden. Foto: msi

Großen Wert legen beide Musikzüge auf die Nachwuchsarbeit. „Der Nachwuchs ist unsere Zukunft, hier dürfen wir nicht ausruhen und müssen aktiv bleiben, um nicht dem demografischen Wandel zu erliegen, wie es derzeit in vielen anderen Spielmannszügen der Fall ist“, betonte Kuraschinski. Derzeit haben Spielmannszug und Fanfarenzug insgesamt 237 Mitglieder, davon 54 Aktive im Spielmannszug, 28 Aktive im Fanfarenzug und 7 Ehrenmitglieder.
Martin Posenauer, Tambourmajor und Technischer Leiter des Spielmannszuges ging detailliert auf die Aus- und Weiterbildung ein.

Jens Kuraschinksi (rechts) und Martin Posenauer (links) zeichneten Heinrich Eilers (Zweiter von links) und Oliver Krüger aus. Foto: msi
Jens Kuraschinksi (rechts) und Martin Posenauer (links) zeichneten Heinrich Eilers (Zweiter von links) und Oliver Krüger aus. Foto: msi

Eine Überraschung gab es während der Jahreshauptversammlung für Heinrich Eilers. Nach 16 Jahren als Adjutant ernannte ihn die Versammlung zum „Ehrenadjutanten“. Eilers, der in dieser Funktion unter anderem die Dienst- und Einsatzlisten führte, übergab diese Aufgabe nun an Anika Scholz, die von Oliver Kuraschinski als 2. Adjutant unterstützt wird. Eine Auszeichnung gab es zudem für Oliver Krüger. Er absolviert mittlerweile seinen 1000 Auftritt für den Wildeshauser Spielmannszug.
Mehr über den Wildeshauser Spielmannszug und den Fanfarenzug gibt es im Internet unter www.wildeshauser-spielmannszug.de.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.