Feuerwehr und Polizei als Cowboys unterwegs

(Kommentare: 0)

Pferdeherde galoppierte über die Harpstedter Straße

Wildeshausen (msi). Conrad Kramer, stellvertretender Ortsbrandmeister der Feuerwehr Wildeshausen, dachte am Donnerstagmittag, der Wilde Westen fängt am Niedersachsenweg an. Auf der Rückfahrt von einem Einsatz in Harpstedt galoppierte plötzlich eine Pferdeherde aus dem Weg auf die Harpstedter Straße in Richtung Innenstadt.
Kramer veranlasste die Sperrung der Harpstedter Straße durch die beiden Feuerwehreinsatzfahrzeuge und alarmierte die Polizei. Die Tiere liefen derweil in den Twistringer Weg und bogen dann zum Kindergarten Pusteblume ab. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen des Kindergartens und der Polizei gelang es die Tiere zu beruhigen und einzufangen. Zum Glück gab es keinerlei Verletzungen bei den Tieren oder an Personen.
Als die Eigentümerin der Pferde schließlich vor Ort war, brachte man die Herde auf eine Koppel in der Nähe.
Den Feuerwehrleuten kam bei dem Einsatz zugute, dass sie gerade erste den Kameradschaftsabend im Westernstil gefeiert hatten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 8?