Fotheringham und Lietzow-Leber jetzt im Vorstand

(Kommentare: 0)

Jahreshauptversammlung der SPD Wildeshausen

Wildeshausen (pm). Die SPD in Wildeshausen rüstet sich langsam für die Landtagswahl. Während der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag wurden unter anderem die Delegierten für die Wahlkreisdelegiertenkonferenz zur Landtagswahl gewählt. Berichte und Nachwahlen zum Vorstand standen außerdem auf der Tagesordnung.
Thomas Harms, Vorsitzender des SPD Ortsvereins ließ in seinem Bericht das Jahr 2016 Revue passieren. Stephan Diekmann, stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Wildeshauser Stadtrat und Hannelore Hunter-Roßmann, Kreistagsabgeordnete, ergänzten den Bericht aus ihren Bereichen. Besonders Diekmanns Bericht machte die vielfältige Arbeit der neuen Ratsfraktion deutlich

Dem Vorstand der SPD Wildeshausen gehören jetzt an: Thomas Harms, Ulrich Becker, Jürgen Wiesner, Melanie Fotheringham, Susanne Lietzow-Leber, Jürgen Schlausch und Stephan Diekmann (von links). Es fehlte Matthias Kluck. Foto: SPD
Dem Vorstand der SPD Wildeshausen gehören jetzt an: Thomas Harms, Ulrich Becker, Jürgen Wiesner, Melanie Fotheringham, Susanne Lietzow-Leber, Jürgen Schlausch und Stephan Diekmann (von links). Es fehlte Matthias Kluck. Foto: SPD

Mit Melanie Fotheringham und Susanne Lietzow-Leber wurden zwei Beisitzerinnen einstimmig in den Vorstand gewählt.
Beim folgenden Wahlmarathon wurden Delegierte und Ersatzdelegierte für die Wahlkreisdelegiertenkonferenz zur Landtagswahl, Delegierte und Ersatzdelegierte für die Unterbezirksdelegiertenkonferenz sowie Delegierte und Ersatzdelegierte für den Unterbezirksparteitag im Juni gewählt.
Die Landtagsabgeordnete Renate Geuter gab einen Einblick in die Landtagsarbeit. Dabei sprach sie besonders die Bildungs- und Sozialpolitik sowie die Landesfinanzen und die Landwirtschaft an.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.