Fynn Grotelüschen ist Kinderkönig

(Kommentare: 0)

47 Jungs schossen beim Kinderschützenfest in Wildeshausen mit der Armbrust

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Fynn Grotelüschen (12) heißt der neue Kinderkönig der Wildeshauser Schützengilde. Beim Armbrustschießen an der Vogelstange im Krandel setzte er sich im Finale gegen Felix Niemann, Tom Großmann, Tim Klostermann und Janus Stucke durch.
Insgesamt 47 Jungs hatten sich am Schießen beteiligt. Den ganzen Nachmittag übten sie das Schießen mit der Armbrust. Ein Training, das sich lohnte, denn die Schießqualitäten der jungen Schützen hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verbessert.
In fünf Gruppen wurden die Finalteilnehmer ermittelt.

Kinderkönig Felix Grotelüschen jubelte, als er mit der Sänfte zum Krönungstisch getragen wurde. Foto: msi
Kinderkönig Felix Grotelüschen jubelte, als er mit der Sänfte zum Krönungstisch getragen wurde. Foto: msi

Doch schon in der ersten Gruppe war ein Umschießen zwischen Lucas Bartmann und Felix Niemann erforderlich, welches Felix für sich entschied.
In der zweiten Gruppe hieß der Sieger Tom Großmann.
Auch in der dritten Gruppe war ein Umschießen notwendig, da nicht klar war, welcher Schütze den Papagoy abgeschossen hatten. Lutz Mahlstede und Tim Klostermann mussten ein zweites Mal ran, Tim war dieses Mal der bessere Schütze.
In der vierten Gruppe benötigte der spätere Kinderkönig Fynn Grotelüschen nur wenige Bolzen, um den Papagoy zur Strecke zu bringen.
Spannend wurde es dann noch einmal in der fünften Gruppe. Auch hier war ein Umschießen erforderlich, das Janus Stucke gegen Johannes Henkensiefken gewann.
Auch im Finale benötigte Fynn Grotelüschen nur wenige Schüsse, bis er als Kinderkönig feststand.
Einer der ersten Gratulanten war sein Opa Harro Grotelüschen, Oberstleutnant im Offizierskorps der Gilde und vor fast sechs Jahrzehnten Vizekinderkönig. Er drückte seinen Enkel ganz fest an sich.
Gildegeneral Jens Kuraschinski krönte die neue Kindermajestät und seine Königin Jara Grunwald.
Beim Einmarsch in die Stadt jubelten viele Zuschauer am Straßenrand der neuen Kindermajestät zu. Beim Kinderkönigsball im Gildefestzelt wurde dann ausgelassen gefeiert.
Um 22 Uhr setzte Fynn Grotelüschen in Begleitung von Oberleutnant Jörg Kramer die Gildeuhr in der Westerstraße in Gang. 352 Tage dauert es noch bis zum Gildefest 2016.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.