Gärtner verletzt

(Kommentare: 0)

Arbeitsunfall bei Schredderarbeiten an Erdgasanlage in Wildeshausen

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Aufregung am Dienstagnachmittag an der Erdgasförderstätte der Exxon Mobile Productions am Lehmkuhlenweg. Bei Schredderarbeiten außerhalb des Betriebsgeländes verletzte sich einer der Gärtner durch einen Draht an der Schulter. Seine Kollegen setzten über die Leitstelle der Exxon Mobil einen Notruf ab. Dabei sprachen sie von einer schweren Verletzung. Diese stellte sich zum Glück später als nicht lebensbedrohlich heraus.

Mit dem Rettungswagen wurde der verletzte Mitarbeiter der Garten- und Landschaftsbaufirma ins Krankenhaus gebracht. Foto: msi
Mit dem Rettungswagen wurde der verletzte Mitarbeiter der Garten- und Landschaftsbaufirma ins Krankenhaus gebracht. Foto: msi

Dennoch lief der Notfallplan der Exxon Mobil an. Über die Großleitstelle Oldenburg wurde ein Rettungswagen angefordert, der Rettungshubschrauber Christoph 6 aus Bremen alarmiert. Und vom Exxon Betrieb aus Großenkneten rückte die Werkfeuerwehr an. Deren Leiter Jörg Even befand sich zum Zeitpunkt der Meldung nur wenige hundert Meter von der Förderstätte am Lehmkuhlenweg entfernt. „Ich war gerade auf dem Rückweg ins Werk nach Großenkneten als mich die Meldung erreichte“, sagte Even gegenüber Die Hunte.
Even konnte deshalb auch relativ schnell Entwarnung geben. Der Mitarbeiter der von der Exxon beauftragten Garten- und Landschaftsbaufirma war zwar schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Notarzt des Rettungshubschraubers versorgte den Mann, der anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kam.

Der verletzte Mann wurde vom Notarzt des Rettungshubschrauber versorgt. Christoph 6 flog jedoch ohne Patienten nach Bremen zurück. Foto: msi.
Der verletzte Mann wurde vom Notarzt des Rettungshubschrauber versorgt. Christoph 6 flog jedoch ohne Patienten nach Bremen zurück. Foto: msi.

Die Förderanlage selbst war von dem Vorfall nicht betroffen. Die Alarmierungs- und Notfallkette der Exxon Mobil Productions hatte dennoch reibungslos funktioniert.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.