Heimatverein hat jetzt über 500 Mitglieder

(Kommentare: 0)

Jahreshauptversammlung nach einem ereignisreichen Jahr

Düngstrup (msi/pm). Ein arbeits- und ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Heimatverein Düngstrup. Während der Jahreshauptversammlung und Donnerstagabend im Gasthaus Schönherr stellte der Vorstand den Jahresbericht vor. Herausragend dabei die stetig wachsende Mitgliederzahl des Vereins. 24 Neumitglieder waren im vergangenen Jahr zu verzeichnen, so das nunmehr 513 Frauen und Männer dem Verein angehören.
Hergen Stolle, Vorsitzender des Heimatvereins, blickte in seinem Bericht auf die zahlreichen Veranstaltungen zurück. Die zweite Auflage der Wein & Käse Party auf dem Hof Meyer in Bargloy war wieder gut besucht.

Hergen Stolle (rechts) und die stellvertretende Vorsitzende Petra Maas (links) ernannten  Änne Becker, Otto Flege und Hermann Geerken (von links) zu Ehrenmitgliedern. Foto: Privat
Hergen Stolle (rechts) und die stellvertretende Vorsitzende Petra Maas (links) ernannten Änne Becker, Otto Flege und Hermann Geerken (von links) zu Ehrenmitgliedern. Foto: Privat

Der Gogerichtstag in Emstek wurde zusammen mit einer Abordnung der Wildeshauser Schützengilde besucht. Das Gerichtsspektakel verhandelt jährlich einen alten Fall sowie einen Fall aus der Gegenwart und findet immer jeweils am Samstag vor Johanni statt, in diesem Jahr am 25. Juni.

Der von Anke Johannes organisierte Tagesausflug führte im vergangenen Jahr nach Marsch- und Vierlande bei Hamburg

Eine Neuerung gab es beim traditionellen Schafkobenabend auf der Holzhauser Heide. Erstmals gab es am Nachmittag eine Kaffeetafel am Schafkoben. Die Abendveranstaltung fand dann am Dorfhaus Düngstrup statt. Im April hatten Mitglieder den Schafkoben während eines Arbeitsdienstes aufgeräumt und gereinigt.

Fortgesetzt wurde die Reihe „Ein Dorf stellt sich vor“. Im vergangenen Jahr waren Bühren und Pestrup an der Reihe, 70 Personen nahmen an dem Informationsnachmittag teil, darunter auch Bürgermeister Jens Kuraschinski. Der Heimatverein bedankte sich bei den beiden Dorfgemeinschaften mit einer Holzbank.

Ehrenamtlich und für den Verein kostenlos hat Sönke Theesfeld die Inschrift des Jan-Huntemann-Gedenksteines erneuert und saniert.

Ina Depken (Mitte) erhielt für ihr langjähriges Engagement in der Speelkoppel des Heimatvereins die Goldene Ehrennadel .Hergen Stolle (links) und Uwe Meyenburg gratulierten. Foto: Privat
Ina Depken (Mitte) erhielt für ihr langjähriges Engagement in der Speelkoppel des Heimatvereins die Goldene Ehrennadel .Hergen Stolle (links) und Uwe Meyenburg gratulierten. Foto: Privat

Mit dem Erntefest und den Theaterabende ging das Vereinsjahr zu Ende. Die Theateraufführungen war wie immer ausgesprochen gut besucht. Ina Depken steht seit 30 Jahren in der Speelkoppel des Heimatvereins auf der Bühne. Außerdem organisiert sie den Kartenvorverkauf. Als Dank für ihr Engagement zeichneten sie Hergen Stolle und Speelbas Uwe Meyenburg mit der Goldenen Ehrennadel des Heimatvereins aus.
Zu Ehrenmitgliedern wurden Änne Becker, Hermann Geerken und Otto Flege ernannt.
Für Volker Reißner übernimmt nun Karl-Heinz Scheele die Wandergruppe des Heimatvereins.
Im Anschluss an die Sitzung informierte Ernst-August Bode, Vizepräsident der Oldenburgischen Landschaft über die Arbeit und Aufgaben dieser Institution.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.