Hervorragende Arbeit geleistet

(Kommentare: 0)

Jahreshauptversammlung der Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde

Wildeshausen (msi/pm). Eine umfangreiche Tagesordnung hatten die Mitglieder der Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde bei ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung abzuarbeiten. Als Gäste nahmen Oberst Willi Meyer und sein Adjutant Andreas Tangemann an der Versammlung teil. Willi Meyer betonte in einer kurzen Ansprache, was für eine großartige Arbeit die Wachkompanie jedes Jahr leiste und dass Sie ein hervorragendes Bild nach außen hin abgebe.
58 Mitglieder waren der Einladung zur Wacheversammlung in der Gildestube gefolgt. Neben den Formalitäten, wie Geschäftsbericht und Rechnungsablage sowie der Revisionsberichte wies Detlev Hohn, Hauptmann der Wache, ebenfalls auf die sehr gute Arbeit der Wachkompanie im vergangenen Jahr hin.
Das Gildefest 2016 sei im letzten Jahr gut verlaufen und die Wachkompanie habe sich unter der Führung vom Feldwebel Detlev Horst und dem neuen Vizefeldwebel Udo Weiselowski perfekt präsentiert.

Andreas Tangemann und Willi Meyer dankten dem Vorstand der Wachkompanie mit Heiner Beckmann, Detlev Hohn, Dirk Böhler, Andreas Sosnowski und Detlev Horst (von links) für die gute Arbeit. Foto: Gilde
Andreas Tangemann und Willi Meyer dankten dem Vorstand der Wachkompanie mit Heiner Beckmann, Detlev Hohn, Dirk Böhler, Andreas Sosnowski und Detlev Horst (von links) für die gute Arbeit. Foto: Gilde

Ein großer Dank richtete Hohn an die Tamboure, das Hohe Gericht sowie an alle Wachekameraden für ihren großartigen Einsatz. Für die Organisation der Veranstaltungen, wie beispielsweise Geländeübungen oder Ausflüge dankte er ausdrücklich dem Fourier der Wache Rolf Tepe und seinem Stellvertreter Marco Freytag.
Nach den Berichten des Kassenprüfers Leutnant Arne Tschöpe, des Fouriers Rolf Tepe, des Bekleidungswartes Elmar Coert und des Inventarprüfers erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.
Bei den anstehenden Wahlen wurde Andreas Sosnowski wurde für weitere 10 Jahre in seinem Amt als Rechnungsführer bestätigt. Dirk Böhler wurde zum neuen Vertreter der Unteroffiziere gewählt.
Als Wahlmänner für die Schafferwahl 2017 am Pfingstdienstag wurden Steve Mansholt und Tobias Wuttke von der Versammlung gewählt. Als Ersatzwahlmann steht Ulrich Wichmann zur Verfügung.
Als Überraschung gab es Präsente für Ehrenfeldwebel Günter Weißmann zum 70.Geburtstag und für Franz Hasenbeck zum 60. Geburtstag.
In seinem Ausblick auf das Gildefest 2017 wies Detlev Hohn darauf hin, dass es bis auf Kleinigkeiten keine besonderen Änderungen beim Gildefest gäbe, das Fest würde wie gewohnt gefeiert.
Traditionell endete die Wacheversammlung mit dem Singen des Wildeshauser Liedes.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.