Höhle des goldenen Schatzes

(Kommentare: 0)

Neues Kaspertheaterstück hat Premiere im Mehrgenerationenhaus

Wildeshausen. Es ist wieder ein spannendes Abenteuer, das der Kasper des Mehrgenerationenhauses (MGH) und seine Gretel erleben. Und es ist das fünfte Stück von Autor Detlef Keck, das am kommenden Sonnabend, 26. Juli im Rahmen des MGH-Sommerfestes Premiere hat.

Kasper und Gretel werden bei einem Sonntagsspaziergang in Kaspershausen von einem UFO entführt. Die Reise bringt die beiden zu einem fremden Planeten. Dort spielt unter anderem auch ein goldener Schatz eine große Rolle. „Am Schluss ist die Welt in Kaspershausen aber wieder in Ordnung“, verrät Detlef Keck ein wenig von dem etwa 50 minütigen Kaspertheaterstück.

Gespielt werden die Handpuppen von Keck, Katharina Henkel und Jürgen Vetter .Alle drei engagieren sich ehrenamtlich im Mehrgenerationenhaus. Ebenso wie Siegfried Behnfeld, der als Erzähler zum Ensemble gehört.

Die Premiere von“ Kasper und die Höhle des goldenen Schatzes“ für Kinder ab 4 Jahren beginnt um 14.30 Uhr im MGH. Eine weitere Aufführung findet um 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Das Sommerfest des DRK-Mehrgenerationenhauses beginnt bereits um 11 Uhr im und am das MGH. Geboten werden bis 18 Uhr viele Mitmachaktionen und jede Menge leckere Köstlichkeiten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.