Huntestrand wird aufgehübscht

(Kommentare: 0)

Das Bremen 4 Frühlingserwachen in Wildeshausen

Wildeshausen. Bis Freitagmorgen 9 Uhr haben die Wildeshauser noch Zeit, das Frühlingserwachen in die Huntestadt zu holen. Dann beginnt die Bremen 4 Liveübertragung vom Platz vor dem Alten Amtshaus. Neben einer kleinen Bühne wird auch eine Hüpfburg aufgebaut. Zudem gibt es für kleines Geld Frühstück.

Seit dem vergangenen Montag läuft die Aktion „Das Bremen 4 Frühlingserwachen“. Am morgigen Mittwoch, 19. März, 17 Uhr, treffen sich alle die, die sich an der Aktion beteiligen wollen, an der Hunte an der Herrlichkeit. Gemeinsam wird dann der Strand auf Vordermann gebracht werden. Schaufeln, Harken, Rechen, Eimer und Schiebkarren sollten mitgebracht werden.

Gesucht werden auch noch 44 Mutige, die am Freitagmorgen in der Hunte anbaden. Einige Verwegene haben sich bereits gemeldet. „Wir brauchen aber noch viel mehr“, appelliert Martin Siemer besonders an die Frühschwimmer, die ohne Rücksicht auf das Wetter im Freibad ihre Runden drehen. Sie könnten ihren morgendlichen Schwimmtörn am Freitag in die Hunte verlegen. Siemer hatte die Aktion bei Bremen 4 initiiert. Für die Schwimmerinnen und Schwimmer wird übrigens vor Ort eine Umkleidemöglichkeit aufgebaut.

Am gestrigen Montagnachmittag war Bremen 4 Livereporter Freddy Radecke in Wildeshausen unterwegs, um sich einen ersten Eindruck von der Aktion zu verschaffen. Gemeinsam mit Martin Siemer nahm er den Platz für den neuen Huntestrand unterhalb des Alten Amtshauses in Augenschein. Dann machte sich Radecke mit seinem Aufzeichnungsgerät auf den Weg in die Innenstadt, um Wildeshauserinnen und Wildeshauser über ihre Stadt zu interviewen. Die Aufnahmen sind auf Bremen 4 zu hören.

Bremen 4 unterstützt die Wildeshauser auch bei der Suche nach zehn Veronikas und einem Herrn Lenz. Sie sollen zusammen am Freitagmorgen das Frühlingslied „Veronika, der Lenz ist da“ anstimmen.

Wer sich aktiv an der Aktion beteiligen und sie zum Erfolg führen möchte, der meldet sich telefonisch bei Martin Siemer, 04431 / 92340, bei Daniela Baron vom Stadtmarketing, Telefon 04431 / 88800 oder über das Kontaktformular dieser Onlinezeitung.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.