443 Mal interessante Bildung

(Kommentare: 0)

Volkshochschule Wildeshausen stellt neues Programm vor

Von Martin Siemer

Wildeshausen. 120 Seiten vollgepackt mit interessanten Kursangeboten, dass ist das neue Programmheft der Volkshochschule Wildeshausen für das Wintersemester. 443 Kurse sind im Heft verzeichnet, davon 98 neue Angebote. Sparfüchse kommen auch in diesem Semester wieder auf ihre Kosten. Mit dem Frühbucherrabatt lassen sich zehn Prozent der Kursgebühr einsparen. Außerdem gibt es wieder mehrere Kurse, die als Preistipp gekennzeichnet sind und bei denen die Kursgebühr ebenfalls ausgesprochen günstig ist.

Hinrich Ricklefs, Karin Köpke und Manfred Huisinga (von rechts) stellten das neue VHS-Programm vor. Foto: Martin Siemer
Hinrich Ricklefs, Karin Köpke und Manfred Huisinga (von rechts) stellten das neue VHS-Programm vor. Foto: Martin Siemer

Insgesamt sind in diesem Halbjahr 53 Kurse mehr im Angebot als im zweiten Halbjahr 2015. Grund ist das längere Semester, das wegen der frühen Sommerferien schon Anfang August beginnt.
VHS-Leiter Hinrich Ricklefs, seine Stellvertreterin Karin Köpke und die beiden pädagogischen Mitarbeiter Maren Bening und Manfred Huisinga stellten die Programmhighlights vor.
Bei den Fremdsprachen ganz neu ist Japanisch. Der Kurs wird von einem Syrer geleitet, der in seiner Heimat Japanisch studierte.
In die Fremde geht es auch mit dem Reisefotojournalisten Albert Rohloff. Er nimmt die Besucher seines Multivisionsvortrages mit „Einmal um Spitzbergen“. Und zu anderen entführt er die Zuhörer und Seher in die Welt der Kreuzfahrtschiffe.
Fester Bestandteil im Programm der VHS Wildeshausen ist die „Aktuelle Woche“, die in diesem Semester unter dem Motto „Sicherheit und Schutz von Hab & Gut“ steht.
Den Auftakt macht ein Vortrag der Polizeioberkommissarin Simone Hemken, die zur „Vorsicht an der Haustür“ rät. Bert Schweer stellt bei “Smart Home“ die Vorzüge und Möglichkeiten des vernetzten Heims vor. Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe kehrt Hartmut Rinne das „Böse im Menschen“ hervor.
Nach wie vor erfreut sich das Programm der VHS einer großen Beliebtheit. Das bereitet allerdings auch Probleme. Denn die Volkshochschule leidet unter akuten Platzproblemen. Besonders die zahlreichen Integrations- und Sprachkurse sorgen für ein volles Haus. Gerne würde die VHS weitere Räume anmieten. Das scheitere jedoch oft an den Mietvorstellungen in der Innenstadt, sagten Ricklefs und Köpke.
Erhältlich ist das neue Programmheft in der Geschäftsstelle der VHS und in vielen Wildeshauser Geschäften und Banken.
Unter www.vhs-wildeshausen.de kann man sich auch im Internet über die Kursangebote informieren. Online kann auch die Anmeldung erfolgen, natürlich auch telefonisch unter 04431 / 71622, per Fax an 04431 / 3613 oder persönlich in der Geschäftsstelle im Ida-Nieberding-Haus in der Wittekindstraße 9.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?