Interessante Einblicke

(Kommentare: 0)

Jugendliche erkunden die Berufswelt beim Zukunftstag

Wildeshausen (msi). Wer am Donnerstagmorgen durch die Heemstraße fuhr, der hatte es gleich mit mehreren Geschwindigkeitskontrollen zu tun. Laserpistolen und Blitzgeräte waren dort in Höhe des Kriminalkommissariats aufgebaut. Gefahr, ein Knöllchen zu bekommen, bestand aber nicht. Denn die Messgeräte wurden von 44 Schülerinnen und Schülern bedient. Im Rahmen des Zukunftstages waren sie zu Gast bei der Polizei und konnten in die verschiedenen Aufgabenbereich hineinschnuppern.

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern analysierte Andreas Wieting Wasserproben. Foto: msi
Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern analysierte Andreas Wieting Wasserproben. Foto: msi

Die Geschwindigkeitsmessungen waren der Auftakt. Spektakulär wurde es dann bei den Vorführungen der Diensthunde. Verbrecher sollten es sich gut überlegen, ob sie sich mit einem der speziell ausgebildeten belgischen Schäferhunde anlegen.
Beim Erkennungsdienst wurden Fingerabdrücke genommen und die Experten zeigten, wie an einem Tatort Spuren gesichert werden.
Polizeioberkommissar Andreas Wieting schließlich gab Einblicke in die Arbeit bei Umwelt- und Tierdelikten. Am Ufer der Hunte hatte er seinen speziellen Einsatzwagen postiert. Gemeinsam mit den Jugendlichen nahm er Wasserproben, die er auf Ölverschmutzungen prüfte.

Beim Landkreis Oldenburg hatten die Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung den Zukunftstag für die 15 Schülerinnen und Schüler organisiert. Foto: Landkreis
Beim Landkreis Oldenburg hatten die Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung den Zukunftstag für die 15 Schülerinnen und Schüler organisiert. Foto: Landkreis

Beim Landkreis Oldenburg hatten die Nachwuchskräfte der Kreisverwaltung den Zukunftstag für die 15 Schülerinnen und Schüler organisiert. Sie bekamen einen Einblick in die Arbeitswelt der Verwaltung, die bei weitem nicht nur aus reinen Bürotätigkeiten besteht.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 3?