Jugendarbeit fördern

(Kommentare: 0)

Die Nieberding-Stiftung vergibt Zuschüsse

Wildeshausen. Auch im Jahr 2015 wird die Nieberding-Stiftung wieder Zuschüsse für Vereine, Institutionen und Organisationen im Bereich der Jugendarbeit gewähren. Damit unterstreicht die Stiftung einmal mehr den Willen der Stiftungsgründerin Ida Nieberding.

„Zweck der Stiftung ist die Betreuung und Unterstützung der Wildeshauser Bürger, insbesondere junger Menschen durch die Gewährung von Geldzuwendungen an ortsansässige Institutionen und Organisationen, deren Zweck auf die Förderung, Ausbildung, Versorgung, Betreuung und vergleichbare Tätigkeiten zugunsten des zu fördernden Personenkreises gerichtet ist. Hierzu gehören beispielsweise Kindertagesstätten, Spielkreise Jugendhäuser und ähnliche Einrichtungen“, heißt es in der Stiftungssatzung.

Anträge für Zuschüsse müssen bis zum 31. August 2014 gestellt werden. Dabei sind folgende Angaben erforderlich Darstellung des geplanten Projektes, insbesondere ausführliche Beschreibung der Leistung

  • Ziel der Leistung (was soll erreicht werden?)
  • Zielgruppe (wer ist Adressat der Leistung?)
  • Zeitdimension (in welchem Zeitraum wird die Leistung erbracht?)
  • Ressourcen (was wird zur Leistungserbringen an Sach- und Personalkapazitäten benötigt?)
  • benötigter Finanzbedarf
  • Eigenmittel
  • beantragte Förderung durch die Nieberding-Stiftung
  • Darstellung weiterer Förderanträge und sonstige Drittfinanzierung

Die Stiftung behält sich die vor, weitere Unterlagen anzufordern. Die Antragsunterlagen sind bei der Nieberding-Stiftung, Am Markt 1, 27793 Wildeshausen einzureichen. Daniela Kosik ist für Rückfragen unter der Telefonnummer 04431 / 88204 zu erreichen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.