Kein Osterfeuer am Fillerberg

(Kommentare: 0)

Reitverein benötigt Fläche für eigene Zwecke

Wildeshausen (msi). Auch in diesem Jahr gibt es kein Osterfeuer am Fillerberg. In der vergangenen Woche hatte der Reitverein Leichttrab, dem das Gelände gehört, die Absage mitgeteilt. Der Verein benötigt die Fläche, auf der das Osterfeuer abgebrannt wurde, selbst. „Wir haben dort eine Pferdekoppel eingerichtet“, erklärte der 1. Vorsitzende Siegbert Schmidt auf Nachfrage von die-hunte.de.

Vor zwei Jahren setzten Siegbert Schmidt und Manfred Heinrichs (von links) vom Vorstand des Reitvereins noch persönlich das Osterfeuer in Brand. Archivfoto: Martin Siemer
Vor zwei Jahren setzten Siegbert Schmidt und Manfred Heinrichs (von links) vom Vorstand des Reitvereins noch persönlich das Osterfeuer in Brand. Archivfoto: Martin Siemer

Damit findet zum zweiten Mal in Folge auf dem Fillerberg kein Osterfeuer statt, zu dem regelmäßig mehrere tausend Besucher kamen. Im vergangenen Jahr viel die traditionelle Veranstaltung aufgrund der Bodenverhältnisse aus. Auf dem damals völlig aufgeweichten Boden hätten die Fahrzeuge, die Getränke und Wurstbuden anliefern, nicht fahren können.
Ob es jemals wieder ein Osterfeuer auf dem Fillerberg geben wird, steht in den Sternen. In der Vergangenheit hatte es immer wieder auch Beschwerden der Anlieger gegeben.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.