Kostenlose Führungen zum Geburtstag

(Kommentare: 1)

GästeführerInnen des Verkehrsvereins seit 20 Jahren unterwegs

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Seit zwei Jahrzehnten sind die Gästeführerinnen und Gästeführer des Verkehrsvereins Wildeshausen unterwegs, um die Geschichte, die Besonderheiten und die Schönheit Wildeshausen zu verbreiten. Der 20. Geburtstag wird mit einer Jubiläumswoche vom 22. bis 26. Februar gefeiert, bei der acht kostenlose Führungen angeboten werden.
Am Mittwochnachmittag stellten die Gästeführerinnen und Gästeführer das Jubiläumsprogramm und das neue Halbjahresprogramm im Trauzimmer im historischen Rathaus vor.

Zum 20. Geburtstag laden die Wildeshauser Gästeführerinnen und Gästeführer eine Woche lang zu kostenlosen Führungen ein. Foto: Martin Siemer
Zum 20. Geburtstag laden die Wildeshauser Gästeführerinnen und Gästeführer eine Woche lang zu kostenlosen Führungen ein. Foto: Martin Siemer

Die Jubiläumswoche beginnt am 22. Februar um 18 Uhr mit einer Führung durch die „St.-Peter-Kirche bei Kerzenschein“. Nachtwächter Reinhard Drubel nimmt die Gäste vom Marktplatz aus mit durch die alten Gassen zur St.-Peter-Kirche, wo Karola Müller bereits wartet. Nach der Führung geht es zurück zum Rathaus, wo es in den alten Mauern spuken soll.
Am Dienstag, 23. Feburar ist Karola Müller kostümiert als „Frau Lickenberg“ unterwegs. Bei dem historischen Spaziergang durch Wildeshausen gibt es viel interessantes und lustiges zu erfahren.
Ebenfalls am 23. Februar kann man mit Eva Wessels des Ratskeller im historischen Rathaus erkunden. Besonders die Deckenfresken und Wandmalereien sind sehenswert.
Einen „Spaziergang mit den Kleinen durch die Stadt“ gibt es am Mittwoch, 24. Februar, mit Bärbel Gildehaus. Sie möchte den Kindern die Stadt kindgerecht näher bringen, ohne großen Geschichtszahlenballast. Die Kinder müssen jedoch von einem Erwachsenen begleitet werden.
Am frühen Mittwochabend triff dann „Nacht-Marie“ Sabine Plate-Panschar auf den „Nachtwächter“ Jörg Reichel.
Donnerstag stehen das Druckereimuseum im Hause der Wildeshauser Zeitung und die Bier- und Schnapsgeschichten auf dem Programm. Jochen Mües und Kerstin Bruns wissen allerhand über die Geschichte des Zeitungsdrucks in Wildeshausen. Und Sabine Plate-Panschar kennt viele launige Geschichte über die Wildeshauser Kneipenkultur.
Den Abschluss der Jubiläumswochen bildet eine Führung mit Peter Hahn durch die Alexanderkirche. Hahn erklärt an ihrem Beispiel den mittelalterlichen Kirchenbau von der Krypta bis zum Dach.
Das Programm für die kostenlosen Führungen und auch das Halbjahresprogramm ist im Büro des Verkehrsvereins im historischen Rathaus erhältlich. Alle Termine finden Sie auch in unserem Veranstaltungskalender hier auf Die Hunte.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Richard Brinkmann |

Hallo,
als alter Wildeshauser kenne ich die Alexanderkirche sehr genau, eine Krypta hatte sie noch nie, es sei denn, Sie bezeichnen den alten Heizungskeller als solche

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?