Krisenstab übte

(Kommentare: 0)

Stabsübung der Stadt Wildeshausen bei Hochwasserlage

Wildeshausen (pm). An gleich zwei Tagen wurde jetzt der Krisenstab der Stadt Wildeshausen durch Bürgermeister Jens Kuraschinski alarmiert. Anlass war eine Stabsübung im Bereich der Katastrophenabwehr. Es wurde eine schwere Hochwasserlage in Wildeshausen angenommen, welche größtenteils auf den tatsächlichen Gegebenheiten des Jahres 1998 basierte.

An  zwei Tagen übte jetzt der Krisenstab der Stadt Wildeshausen. Foto: Stadt Wildeshausen
An zwei Tagen übte jetzt der Krisenstab der Stadt Wildeshausen. Foto: Stadt Wildeshausen

Im Fokus der Übung standen die Grundtätigkeiten des Stabes, über die jedes Mitglied einen Überblick bekommen sollte. Getreu dem Motto "Leben in der Lage" konnten die gestellten Szenarien schlussendlich erfolgreich abgearbeitet und bewältigt werden. Jens Kuraschinski war mit den Leistungen des Stabes sehr zufrieden und betonte, dass dieser Thematik auch künftig eine große Bedeutung zukommen müsse.
Angestrebt ist, mindestens einmal im Jahr eine unangekündigte Stabsübung durchzuführen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.