Kunst hilft Tierschützern

(Kommentare: 0)

Gemälde von Hedwig Jüchter wird auf dem Weihnachtsmarkt in Wildeshausen versteigert

Wildeshausen (pm). Die Tierschutzgruppe Wildeshausen liegt Hedwig „Holli“ Jüchter besonders am Herzen, auch wenn sie kein Mitglied ist. Seit Jahren unterstützt die Wildeshauser die Tierschützer mit vielfältigen Aktionen. Im Vordergrund stehen meist ihre beiden Figuren „Konrad“ und „Heinrich“, die sie in den verschiedensten Situationen zeichnet.
Aktuell hat Hedwig Jüchter ein neues Bild gemalt, das am 11. Dezember um 18 Uhr auf dem Wildeshauser Weihnachtsmarkt zugunsten der Tierschutzgruppe versteigert wird.Die Tierschutzgruppe benötigt weitere finanzielle Unterstützung, um ihren Tierschutzhof in Hanstedt zu realisieren.

Bis zur Auktion am 3. Advent ist das aktuelle Werk von Hedwig Jüchter in der Gildebuchhandlung in der Westerstraße zu sehen. Foto: Martin Siemer
Bis zur Auktion am 3. Advent ist das aktuelle Werk von Hedwig Jüchter in der Gildebuchhandlung in der Westerstraße zu sehen. Foto: Martin Siemer

Auf dem Gemälde feiern „Konrad“ und „Heinrich“ gemeinsam unter dem Weihnachtsbaum. Für Hedwig Jüchter eine künstlerische Premiere. Denn erstmals traute sie sich mit Pinsel und Farbe an eine Leinwand. Bislang zeichnet sie mit Fineliner und Buntstift auf normalen DIN-A4-Papier
Der Wildeshauser Journalist Martin Siemer fungiert bei der Aktion auf der Treppe vor dem Stadthaus als Auktionator. „Wir hoffen, dass wir möglichst eine große Summe zusammenbekommen“, waren sich Jüchter und Siemer einig. Schließlich hat nicht jeder die Chance, einen echten „Jüchter“ im Wohnzimmer hängen zu haben.
Bis zur Auktion ist das Gemälde in der Gildebuchhandlung in der Westerstraße zu sehen.

Diese Pressemitteilung wurde von Martin Siemer / msi medienKontor verfasst, gleichzeitig Herausgeber von die-hunte.de

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.