Ländliches Flair beim Gänsemarkt

(Kommentare: 0)

Verkaufsoffener Sonntag in Wildeshausen

Wildeshausen Seit 7 Uhr wird am heutigen Sonntag in der Wildeshauser Innenstadt eifrig gewerkelt. Die Vorbereitungen für den heutigen Gänsemarkt laufen auf vollen Touren. Von 13 bis 18 Uhr erwartet die Besucher bei angekündigtem goldenen Herbstwetter ein umfangreiches Programm mit ländlichem Flair, wie Daniela Baron, Stadtmarketingbeauftragte in Wildeshausen verspricht.

Der Wildeshauser Marktplatz verwandelt sich wieder in eine große Stallgasse mit Kaltblutpferden, Ponys, natürlich den namensgebenden Gänsen. Foto: Veranstalter
Der Wildeshauser Marktplatz verwandelt sich wieder in eine große Stallgasse mit Kaltblutpferden, Ponys, natürlich den namensgebenden Gänsen. Foto: Veranstalter

Seit dem frühen Morgen werden rund 20 Kubikmeter Holzschreddergut und etwa 150 Strohballen in der gesamten Stadt verteilt. Hunte- und Westerstraße sind aus diesem Grund bereits von 7 bis 20 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Um 13 Uhr beginnt dann offiziell der Gänsemarkt. Die Geschäfte in Wildeshausen öffnen bis 18 Uhr ihr Türen.

Der Marktplatz verwandelt sich wieder in eine große Stallgasse mit Kaltblutpferden, Ponys, natürlich den namensgebenden Gänsen und vielen anderen kleinen und großen Tieren. Für die Kinder gibt es ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm.

Den feierlichen Abschluss am frühen Abend bildet ein großer Laternenumzug, der um 18 Uhr vor der Volksbank in der Kurve Westerstraße / Huntestraße beginnt. Begleitet wird der Umzug durch eine "Laternelauf-Spezialcombo" des Musikkorps Wittekind" und durch den Heiligen Martin, der hoch zu Ross dem Umzug anführt. Der Umzug endet vor dem Stadthaus, wo auf all Laternenläufer eine kleine süße Überraschung wartet.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 6?