Makabere Entdeckung

(Kommentare: 0)

Polizei ermittelt nach Skelettfund in Wildeshausen

Wildeshausen (msi). Makaberer Fund auf einem Grundstück am Lehmkuhlenweg. Zwischen Friedhof und Raiffeisen-Warengenossenschaft wurde ein Skelett entdeckt. Das bestätigte die Pressestelle der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch am Sonntagmittag auf Nachfrage von Die Hunte.
Die Ermittlungen zu dem Fund laufen. „Die Untersuchungen der Gerichtsmedizin finden aber nicht am Wochenende statt“, hieß es aus der Pressestelle. Keine Antwort gab es auf die Frage, ob es sich um ein menschliches Skelett handelt. Damit bleibt auch offen, ob es einen Zusammenhang mit dem Verschwinden von Ingrid Hellwig gibt. Die Rentnerin verließ am 4. Juni 2014 gegen 7 Uhr das Krankenhaus Johanneum mit unbekanntem Ziel. Dort befand sie sich zur Behandlung. Seitdem fehlte jede Spur von der damals 77-Jährigen. Während ihrer Suchaktionen ließ die Polizei auch von einem Polizeizeichner des Landeskriminalamtes Niedersachsen eine Skizze der Vermissten anfertigen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 2?