Manche Mühlen mahlen langsam

(Kommentare: 0)

Lagerhalle am Bahnhof / Investor Frank Stöver rechnet mit Baubeginn noch vor dem Sommer

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Der Platz, an der meinst die große Lagerhalle am Bahnhof stand ist immer noch eine Sandwüste. Nach dem Brand der Holzhalle am 24. Juli 2015 hat sich bislang nicht viel für den Wiederaufbau getan. „Der Bauantrag wurde vor einem Jahr gestellt. Allerdings konnten wir damals die erforderliche Statik nicht erreichen, weil nicht klar war, wie wir die Halle wieder aufbauen können“, sagte Investor Frank Stöver am Dienstagmorgen auf Nachfrage von die-hunte.de. Er ist aber fest davon überzeugt, dass die Bauarbeiten zum Ende des Frühjahrs beginnen werden.
Nicht nur Stöver sehnt den Wiederaufbau dringend herbei. Auch der DRK Ortsverein Wildeshausen-Dötlingen ist auf die Halle dringen angewiesen. Denn die vom DRK betriebene Kleiderkammer am Grüner Weg platz aus allen Nähten. Dass hatte Thomas Harms, Vorsitzendes DRK Ortsvereins, während der Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag erneut betont. Er erklärte, dass die Bauverzögerungen einer Beschwerde gegen den Bebauungsplan eines Wildeshauser Ratsherrn bei der Kommunalaufsicht des Landkreises Oldenburg geschuldet seien.
Das stimmte so nicht. Oliver Galeotti, Pressesprecher des Landkreises, bestätigte zwar auf Nachfrage von die-hunte.de, dass es eine entsprechende Beschwerde gebe. “Das hat aber für das Bauantragsverfahren keine Auswirkung, weil dem Bauantrag ein gültiger Bebauungsplan zugrunde liegt.“
Nach Angaben von Frank Stöver konnte er erst jetzt die erforderlichen statischen Berechnungen einreiche, weil der Rat der Stadt solange mit dem Beschluss für die Anpassungen der Bauleitplanung gebraucht hatte. Wir mussten die Halle nach Vorgabe der Bahn anders ausrichten, damit wir weiter von den Gleisen wegkommen;“ erklärte Stöver. Die von ihm beauftragten Bauunternehmen würden jetzt die erforderlichen Statiken für die Stahlkonstruktion und das Dach einreichen. „Wenn die geprüft sind, dann können wir mit dem Bau beginnen. Stöver rechnet mit einer Bauzeit von drei Monaten. „Das haben mir die Unternehmen zu zugesagt.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.