Mit der Biene gegen den Onlinetrend

(Kommentare: 0)

Neue Initiative will Einkaufen vor Ort zum Erlebnis machen

Wildeshausen. Einkaufen im Internet ist modern, denn es ist bequem und vermeintlich günstig. Doch mit dem Einkaufserlebnis vor Ort in den Einzelhandelsgeschäften und Dienstleistungsunternehmen in den Städten und Gemeinden im Oldenburger Land kann das Onlineshopping nicht mithalten. Das möchte eine neu neue Initiative in Wildeshausen jetzt stärker in das Bewusstsein der Kunden rücken. Am Mittwoch stellten Jens Fröhlke (Buchhandlung bökers am Markt) und Peter Gebhardt (Gildebuchhandlung) gemeinsam mit Daniela Baron, Stadtmarketingbeauftragte in Wildeshausen die Aktion „BEE LOCAL“ vor.

Sichtbares Symbol ist eine kleine Biene, die auf Plakaten, Broschüren und Aufklebern eifrig durch Wildeshausen schwirrt. Grafisch umgesetzt wurde das Logo von Stefan Iken und Hendrik Dierßen.

Angelehnt an die bundesweit erfolgreiche Initiative „buy local“ wollten Fröhlke und Gebhardt etwas eigenen entwickeln, das die individuellen Stärken Wildeshausens, der hiesigen Geschäftswelt unterstreicht und einbindet. „Wir wollten etwas, das über den eigentlichen Einkaufsgedanken hinausgeht. Der Internethandel soll nicht verteufelt werden, sondern wir wollen zeigen, dass wir in Wildeshausen gemeinsam vieles Schaffen können, was die Internetanbieter so nicht hinkriegen werden“, sagten Fröhlke und Gebhardt.

Denn die ortsansässigen, oftmals inhabergeführten Betriebe zahlen nicht nur vor Ort ihre Steuern. Sie stellen Ausbildungs- und Praktikumsplätze bereit, unterstützen Schulen, Vereine und Veranstaltungen.

Im Gegensatz zum einsamen Einkauf vor dem Computer bietet der Einkauf vor Ort gleich mehrere positive Erlebnisse. Sei es das persönliche Gespräch im Geschäft oder das Fühlen und Anfassen der Produkte. Das Stadterlebnis soll zu einem Mehrwert für die Besucher werden. Und die mitmachenden Betriebe müssen gemeinsam dafür sorgen, das es etwas zu erleben gibt.

Bislang haben sich 19 Unternehmen der Initiative angeschlossen. Sie haben sich für einheitliche Kernöffnungszeiten zwischen 9 und 18 Uhr abgesprochen. Dazu soll es Serviceangebote wie kostenlose Lieferung des Einkaufs nach Hause geben.

Als erste der geplanten gemeinsamen Aktionen soll es einen gemeinsamen Gutschein für Wildeshausen geben. Mit ihm kann der Beschenkte in allen beteiligten Wildeshauser Geschäfte einkaufen. Die fleißige Biene, die das „BEE LOCAL“ nach außen deutlich macht und ihre Initiatoren haben noch viele weitere Ideen, die das Einkaufen in Wildeshausen zum Erlebnis machen wird.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.