Mystisch und geheimnisvoll

(Kommentare: 0)

Schwarzmeer-Kosaken-Chor singt in der Harpstedter Christuskirche

Harpstedt (pm). Der berühmte Schwarzmeer Kosaken-Chor unter der Leitung von Peter Orloff gibt am Sonntag, 4. September um 17 Uhr ein Konzert in der Christuskirche. Der Chor ist ein ganz besonderes Elite-Ensemble, das sein Publikum in die Welt der russischen Volksmusik und der russisch-orthodoxen Kirche entführt. Viele der Sänger sind als Künstler an den Opernbühnen Europas engagiert.

Peter Orloff leitet dem Schwarzmeer Kosaken Chor. Foto: Manfred Esser
Peter Orloff leitet dem Schwarzmeer Kosaken Chor. Foto: Manfred Esser

Etwas Faszinierendes geht von diesem Chor aus, dessen Leiter Peter Orloff von einem russischen Adelsgeschlecht abstammt. Orloff leitet den Chor bereits in zweiter Generation und überzeugt auch als Solist auf der Bühne.
Der Schwarzmeer-Kosakenchor hat eine lange Geschichte: Nach Ende des Ersten Weltkrieges entstanden an vielen Orten auf der Welt Kosaken-Chöre. Flüchtlinge aus Russland gründeten sie, um die Musik der Heimat weiterleben zu lassen. Mit zu den berühmtesten dieser Kosaken-Chöre gehört der Schwarzmeer Kosaken-Chor; er ist 1938 in Deutschland ins Leben gerufen worden.
Einlass ist ab 16 Uhr. Karten im Vorverkauf können bei Schreibwaren-Beuke, unter www.nordwest-ticket.de oder bei Ihrer Zeitung erworben werden. Im Vorverkauf kosten sie 23 Euro, an der Abendkasse 25 Euro.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.