Nasse Erfrischung für die Mitschüler

(Kommentare: 0)

Riesen Wasserschlacht beim Abistreich am Gymnasium Wildeshausen

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Wie der Abijahrgang 2017 des Gymnasiums Wildeshausen das mit dem Wetter organisiert hat, das bleibt wohl ein Rätsel. Aber passend zum Abistreich 2017 strahlte die Sonne vom Himmel. Denn die 62 Abiturientinnen und Abiturienten hatten sich mit überdimensionalen Wasserpistolen ausgerüstet und warteten auf dem Pausenhof auf die Schüler der anderen Jahrgangsstufen. Für die gab es dann ein feucht fröhliches Spießruten-, oder besser Wasserstrahllaufen auf dem Weg zum Sportplatz, wo der Abijahrgang eine große Bühne aufgebaut hatte.

Reichlich nass war es beim diesjährigen Abistreich am Gymnasium Wildeshausen. Foto: Martin Siemer
Reichlich nass war es beim diesjährigen Abistreich am Gymnasium Wildeshausen. Foto: Martin Siemer

Madeleine Marowsky scheuchte ihre Mitschüler mit einem Megaphon über den Schulhof. Die 18-Jährige beginnt nach der Schule und dem Urlaub ein Studium der Medizin an einer Hochschule der Bundeswehr.
Das Lehrerkollegium schaffte es dagegen vollkommen trocken zum Sportplatz, wo für sie eigens Pavillons aufgebaut waren, die vor der gleißenden Sonne schützten.
Die Schülerband stimmt Van Halens „Jump“ an und gab damit auch gleich das Motto vor, dass sich der Abijahrgang für die Aktion ausgesucht hatte: Eine Reise zurück in 13 Jahre Schulzeit.
Dazu gehörten auch viele Spiele, die aus der Kinderzeit stammten. Bei einem Staffellauf traten Lehrer gegen Schüler an, bugsierten Eier mit einem Löffel über die Laufbahn, sprangen beim Sackhüpfen wild umher oder versuchten Geschwindigkeitsrekorde beim „Schubkarrelaufen“ zu brechen.

Lehrer und Schüler lieferten sich einen spannenden und lustigen Wettkampf mit alten Kinderspielen. Foto: Martin Sieme
Lehrer und Schüler lieferten sich einen spannenden und lustigen Wettkampf mit alten Kinderspielen. Foto: Martin Sieme

Richtig spaßig wurde es dann beim Raten von Titelmelodien bekannter Fernsehserien der vergangenen 13 Jahre. Biene Maja war dabei noch einer der leichtesten Songs.
Bereits in der Nacht zum Donnerstag hatten die Abiturabsolventen auf dem Gelände des Gymnasiums gezeltet. Am morgigen Freitag wird es dann noch einmal Ernst für sie. Um 16 Uhr beginnt die Entlassungsfeier im Forum des Gymnasiums.

Der Abistreich in Bildern

Um die Galerie ansehen zu können, zahlen Sie bitte den anzeigten Betrag. Sie unterstützen damit unsere Arbeit. Vielen Dank

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 3.