Natur hautnah erleben

(Kommentare: 0)

Tag der offenen Tür im Wildeshauser Arboretum

Wildeshausen. Das Frühjahr lässt die Natur in üppigem Grün sprießen. Auch im Arboretum in Wildeshausen am Südring stehen Bäume und Sträucher in vollem Laub. Der richtige Zeitpunkt, die Naturkleinod einer breiten Öffentlich vorzustellen. Der Rotary Club Wildeshausen, der das Arboretum angelegt hat und pflegt, veranstaltet am Sonntag, 18. Mai zwischen 14 Uhr 18 Uhr einen großen Tag der offenen Tür.

Anlass ist die Einweihung des neuen Wanderparkplatzes, der sich nur wenig Meter von der Sammlung verschiedener Gehölze befindet. Diese findet um 15.30 Uhr im Beisein von Bürgermeister Dr. Kian Shahidi statt. „Von neuen Parkplatz gelangen die Besucher bequem über einen kleinen Pfad zum Arboretum“, erklärte Rotary-Präsident Dieter Brüggmann. Gemeinsam mit seinem Rotarierfreund Jens Schachtschneider stellte Brüggmann das Programm des Tags der offenen Tür vor.

 

Der Tag beginnt frühmorgens mit einer vogelkundlichen Wanderung durch das Arboretum und den Lehmkuhlenwald, die von Marion Himmel geleitet wird. Im Anschluss gibt es in “Ilkas Café“ ein gemeinsames Frühstück. Anmeldungen für Wanderung und Frühstück sind unter der Telefonnummer 04431 / 4186 oder per eMail an morgenwanderer@web.de erbeten.

Am Nachmittag gibt es dann ein großes Programm direkt im Arboretum. Hier dreht sich alles um die Natur. Falkner sind mit ihren Greifvögeln vor Ort, am Infomobil der Jägerschaft erfährt man viel Wissenswertes über Wald und Tiere. Bei Naturführungen mit Peter Hahn und Dr. Volker Kuhlmann erkundet man das Arboretum und die umliegenden Wälder. Dazu gibt es zahlreiche Infostände zum Thema Natur.

Bereits jetzt läuft ein Malwettbewerb an den Wildeshauser Grundschulen. Die Bilder werden laminiert und können beim Tag der offenen Tür von den Kindern abgeholt werden. Für jeden kleinen Künstler gibt es eine pflanzliche Überraschung.

Trotz des neuen Wanderparkplatzes appelliert Dieter Brüggmann an die Besucher mit dem Fahrrad zu kommen. “Zum einen ist der Parkraum beschränkt und die Radfahrer können direkt vor Ort ihren Drahtesel durch die Polizei codieren lassen“, wirbt Brüggmann.

Der Wildeshauser Bürgerbus bietet zudem einen kostenlosen Shuttle-Service vom Stadthaus Wildeshausen zum Arboretum an.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?