Neuer Chef beim TÜV

(Kommentare: 0)

Jens Paetow leitet Wildeshauser Prüf-Station

Wildeshausen (pm). Seit dem 1. August Jens Paetow neuer Leiter der TÜV Station am Stockenkamp. Seit 1992 ist der 55-Jährige Oldenburg für TÜV Nord Tätig. In dieser zeit hat er viele Stationen in der Region Weser/Ems durchlaufen. Den Wechsel von der Station in Oldenburg, an der Paetow zuletzt als Prüfer arbeitete, ins entferntere Wildeshausen hat sich der frischgebackene Stationsleiter gut überlegt. „Schließlich muss ich statt bisher zweieinhalb jetzt gut 46 Kilometer fahren – und das zweimal täglich“, erklärt Paetow. „Doch die neue Aufgabe reizt mich. Das ist die Fahrt wert.“ Der gelernte
Kfz-Mechaniker übernimmt die Stationsleitung von Dirk Stahmer.

Jens Paetow leitet seit dem 1. August die TÜV Station am Stockenkamp in Wildeshausen. Foto: TÜV Nord
Jens Paetow leitet seit dem 1. August die TÜV Station am Stockenkamp in Wildeshausen. Foto: TÜV Nord

Zu TÜV NORD kam Paetow 1992 ein wenig aus der Not heraus. Nach über zehn Jahren als Berufssoldat sollte er nach der Wende in die neuen Bundesländer versetzt werden. „Das wollte ich nicht so gern“, gibt Paetow schmunzelnd zu. „Also fuhr ich einfach mal beim TÜV vorbei – und wurde eingestellt.“ Seine Erfahrungen bei der Bundeswehr haben Paetow auch bei der täglichen Arbeit für TÜV NORD genützt. So war er jahrelang für die
Prüfung von Pkw und Lkw der Bundeswehr zuständig. Neben etlichen Jahren im Prüfdienst und als Fahrerlaubnisprüfer konnte Paetow an der TÜV-STATION in Wiesmoor auch bereits Erfahrungen als Stationsleiter sammeln, deren Leitung er für vier Jahre übernahm. „Das war eine eher kleine Station mit nur drei Mitarbeitern. Da trifft es sich gut, dass ich hier in Wildeshausen wieder in einer ähnlichen Größenordnung arbeiten darf.“
In seiner Freizeit findet man den seit 30 Jahren verheirateten Familienvater häufig auf dem Fußballplatz – mal als Trainer, mal als Spieler in der Ü40-Mannschaft. „Mit 55 kann ich mit den Jungs aus der 1. Herren nicht mehr mithalten. Da gehört man eben zu den alten Herren.“ Zu den erfahreneren Kollegen zählt Paetow nun auch in Wildeshausen. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinem neuen Team und darauf, die Wildeshauser Autofahrer als Ansprechpartner in allen Fragen der Mobilität zu betreuen.“
Immer montags bis freitags von 8 bis 12:45 Uhr und von 13:30 bis 17:30 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr stehen der neue Stationsleiter und sein Team den Wildeshausern zur Verfügung.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 2.