O zapft is bald wieder

(Kommentare: 0)

Neuauflage des Oktoberfestes im Wildeshauser Krandel

Wildeshausen. Dirndl, Krachlederne und Maßkrüge bestimmen am 19. und 20. September wieder das Bild im Krandel. Dort, vor vor kurzen noch die Schwarzröcke der Wildeshauser Schützengilde das Zepter in der Hand hatten, findet die zweite Auflage des Wildeshauser Oktoberfestes statt. Und dabei soll es ebenso zünftig zugehen wie bei der Premiere im vergangenen Jahr.

1300 Gästen haben in dem Oktoberfestzelt Platz, dass die Firma Otto Kühling auf dem Krandelplatz errichten wird. 300 der Sitzgelegenheiten finden sich in eigens eingerichteten Logen wieder. Serviert wird den Gästen Krustenbraten mit Kraut und echtes Paulaner Oktoberfestbier vom Fass.

Für die Gaudi haben die Organisatoren eigens die bayrische Band „Guat Drauf“ engagiert. Sie wird dafür sorgen, das beim Oktoberfest in Wildeshausen wieder die Post abgeht. Die Veranstalter hoffen, dass die Besucher, wie auch im vergangenen Jahr zünftig in Tracht und Dirndl zum Oktoberfest erscheinen.

Der Kartenvorverkauf für das diesjährige Oktoberfest beginnt am 9. Juli. Karten gibt es zum Preis von 19,50 Euro (Parkett) und 28,50 (Loge) im Zisch-Getränke-Großmarkt an der Bargloyer Straße, in den Geschäftsstellen der Volksbank Wildeshauser Geest eG und bei der VR Bank Oldenburg Land West eG in Ahlhorn.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.