O' zapft is

(Kommentare: 0)

Riesengaudi am ersten Oktoberfestabend in Wildeshausen

Wildeshausen (msi). Oans, zwoa – gsuffa, Wildeshausen ist wieder im Oktoberfestfieber. Rund 800 Fans des bayrischen Volksfestes tummelten sich am Freitagabend im großen Festzelt im Krandel. Siegbert Schmidt, Schatzmeister der Wildeshauser Schützengilde hatte die Ehre, das erste Faß anzustechen. Bei deftigen Speisen und fetziger Musik wurde bis spät in die Nacht gefeiert.
Die Stimmung angeheizt hatte die Stadtkapelle Lohne, die wieder einmal alle Register des musikalischen Könnens zog.

Oans, zwoa – gsuffa, Wildeshausen ist wieder im Oktoberfestfieber. Foto: msi
Oans, zwoa – gsuffa, Wildeshausen ist wieder im Oktoberfestfieber. Foto: msi

Im zweiten Teil des Abends übernahmen dann die Platzhirsche die Regie auf der Bühne. Das hielt es im großen Festzelt kaum jemanden auf den Plätzen. Auf Tischen und Bänken wurde getanzt und geschunkelt.
Erstmals gab es für die Wildeshauser Oktoberfestbesucher auch etwas zu gewinnen .Der Euronics XXL Technik Fachmarkt hatte drei Einkaufsgutscheine über 50, 100 und 150 Euro zur Verfügung gestellt. Sarah Otte aus Beckeln betätigte sich als Glücksfee und zog die Gewinner. Jörg Klostermann aus Wildeshausen hatte das Glück und bekam von Helge Cordes und Stefan Timm den 150 Euro Gutschein überreicht. Cordes und Timm, beide aus dem Hause Nordmann hatten das Oktoberfest zum dritten Mal gemeinsam mit Hendrik Nuxoll aus der Firma Otto Kühling organisiert.
Am heutigen Sonnabend geht das dritte Wildeshauser Oktoberfest in die zweite Runde. Das Festzelt im Krandel ist bis auf den letzten Platz ausverkauft.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 7?