Polizistin rettet Hund

(Kommentare: 0)

Ungewöhnliche Tierrettung am Polizeikommissariat

Wildeshausen. Ein Beamtin des Polizeikommissariats Wildeshausen hat am Montagmorgen einen Hund vor dem Ertrinken gerettet. Gegen 7 Uhr hatten die Beamten das Winseln des Hundes wahrgenommen. Dieser hatte sich im Dickicht eines Teiches auf dem Polizeigelände verfangen. Das Tier war völlig entkräftet und drohte zu ertrinken. Ohne zu zögern sprang die Polizistin in voller Montur in den Teich.

Ohne zu zögern sprang die Polizistin in voller Montur in den Teich und kümmerte sich um den Hund. Bild: Polizei
Ohne zu zögern sprang die Polizistin in voller Montur in den Teich und kümmerte sich um den Hund. Bild: Polizei

Die Rettung des Hundes gestaltete sich allerdings schwieriger als gedacht. Das verängstigte Tier schnappte mehrmals nach seiner Retterin. Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehr Wildeshausen konnten den Hund schließlich in Sicherheit bringen.

Das Tier wurde mit einer Unterkühlung in eine Tierarztpraxis gebracht. Anhand des implantierten Chips konnte auch der Hundehalter ermittelt werden.

Die mutige Polizeibeamtin wird sich angesichts zahlreicher Mückenstiche noch eine Tage an ihren Einsatz erinnern, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.