Raubüberfall auf Spielothek in Wildeshausen

(Kommentare: 0)

Maskierter Täter fordert mit Schusswaffe Bargeld

Wildeshausen. Am gestrigen Mittwoch, 21.Mai, betrat gegen 22.30 Uhr ein unbekannter Mann in Motorradkleidung eine Spielothek in der Heemstraße in Wildeshausen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er mit osteuropäischem Akzent von der Angestellten Bargeld. Dieses wurde von der 28-jährigen Angestellten in eine mitgebrachte Tüte verpackt und dem Räuber ausgehändigt, der daraufhin die Spielothek wieder verließ.

Der etwa 30-40-jährige Täter ist ca. 175 cm groß und schlank. Er trug eine helle Hose mit Gummizugabschlüssen an den Beinen, dazu eine helle Jacke mit Stehkragen und verschiedenen reflektierenden Applikationen sowie dunkel abgesetzten Ärmeln. Es handelt sich vermutlich um eine Art Regenkombination. Zudem soll er einen roten Motorradhelm und helle Handschuhe getragen haben. Der Räuber ist eventuell mit einem Roller oder Kleinkraftrad in unbekannte Richtung geflüchtet.

Kurz vor dem Raub sollen zwei Gäste die Spielothek verlassen haben. Eventuell haben diese beiden Personen etwas beobachtet, was mit dem Raub in Zusammenhang gebracht werden kann.

Die Polizei Wildeshausen bittet diese beiden Zeugen oder andere Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich mit dem Polizeikommissariat Wildeshausen, Telefon 04431 / 94 11 15 in Verbindung zu setzen.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 6.