Reinigungsmittel ausgelaufen

(Kommentare: 0)

Gefahrguteinsatz der Feuerwehr Wildeshausen

Wildeshausen. Spektakulär hörte sich die Alarmmeldung der Feuerwehr Wildeshausen am Freitagnachmittag an. „Gefahrguteinsatz klein“, lautete das Einsatzstichwort. In einem Reinigungsbetrieb im Gewerbegebiet vor Lüerte waren auf einem LKW geringe Mengen eines Reinigungsmittels ausgelaufen. Vermutlich durch eine verrutschte Palette war eine 20 Liter Kanister beschädigt worden. Der Stoff ist in konzentrierter Form Gesundheits- und Gewässerschädlich.

Zwei Trupps unter Atemschutzgerät erkundeten die Lage und brachten den Kanister in Sicherheit. Er wurde in einer Wanne des Betriebes zwischengelagert. Die Ladefläche des Lkw wurde mit einem Bindemittel abgestreut, um die ausgelaufene Chemikalie zu binden. Eine unmittelbare Gefahr für Mitarbeiter und Passanten bestand nicht.

Die Feuerwehr war mit 31 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort. Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.