Rundreise durch die Kreisstadt

(Kommentare: 0)

Ehemalige Gemeindedirektoren und Bürgermeister besuchten Wildeshausen

Wildeshausen (msi/pm). Einmal im Jahr gibt es das „Ehemaligentreffen“ der Bürgermeister, Samtgemeindebürgermeister, Gemeindedirektoren und Oberkreisdirektoren a.D. aus dem Landkreis Oldenburg. In diesem Jahr war die Stadt Wildeshausen Gastgeber dieser Veranstaltung. Bürgermeister Jens Kuraschinski empfing die Gäste am Freitagmorgen vor dem Gildehaus im Krandel.

Am Gildehaus im Krandel begrüßte Jens Kuraschinski (links) die ehemaligen Bürgermeister und Gemeindedirektoren aus dem Landkreis. Foto: Martin Siemer
Am Gildehaus im Krandel begrüßte Jens Kuraschinski (links) die ehemaligen Bürgermeister und Gemeindedirektoren aus dem Landkreis. Foto: Martin Siemer

Der Einladung gefolgt waren die ehemaligen Bürgermeister Heinz Nienaber (Beckeln), Gerold Pflug (Hude), Harald Meyer (Dötlingen), Karl-Heinz Oeltjen (Wardenburg) sowie Manfred Rollié (Wildeshausen) und die Gemeindedirektoren Dieter Claußen (Harpstedt), Herbert Wolff (Großenkneten), Claus Römer (Wildeshausen) und Helmut Grimmjes (Wildeshausen).
Mit dem Bus ging es zunächst ins Spascher Sand Ressort, wo Geschäftsführer Ingo Stritter die Umwandlung des ehemaligen Kasernengeländes in ein niveauvolles Wohngebiet vorstellte.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Hannoverschen Hof zeigte Kuraschinski den Besuchern das neue Hallenbad in Wildeshausen. Beeindruckt waren die Gäste von der modernen Technik, die sich unterhalb des Schwimmbeckens befindet.
Ebenfalls auf dem Programm stand ein Besuch beim Baumaschinenhersteller Atlas Weycor, einem der großen Arbeitgeber in Wildeshausen.
Mit einer Kaffeetafel im „Alten Amtshaus“ ging das Ehemaligentreffen zu Ende.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?