Sanft getragen

(Kommentare: 0)

Königskompanie probt den Majestätstransport

Wildeshausen (msi). Als Jens-Christian Senger im Jahr 2007 König der Wildeshauser Schützengilde wurde, schwächelten seine Königskollegen ein wenig. Als sie Senger mit der Sänfte zum Krönungstisch tragen wollten, glitt ihnen die wertvolle Fracht fast aus den Händen.
Um sich eine erneute Blamage zu ersparen, setzte die Königskompanie fortan einen “Übungstermin Sänftetragen“ auf den Dienstplan.

Hermann Petermann (Mitte) genoss es sichtlich, nochmals in der Königssänfte Platz zu nehmen und von Jens-Christian Senger, Volker Böttjer, Jan Poppe und Uwe Reinking getragen zu werden. Foto: msi.
Hermann Petermann (Mitte) genoss es sichtlich, nochmals in der Königssänfte Platz zu nehmen und von Jens-Christian Senger, Volker Böttjer, Jan Poppe und Uwe Reinking getragen zu werden. Foto: msi.

Am vergangen Freitag wurde im Krandel erneut der Transport der neuen Majestät geprobt. Als Übungsobjekt diente diesmal Hermann Petermann, der sein 25-Jähriges Königsjubiläum in diesem Jahr feiert. Als Träger werden immer die vier jüngsten König abgeordnete. Da beim diesjährigen Termin jedoch einige von ihnen verhindert waren, sprangen andere Majestäten ein. Vorjahreskönig Jan Poppe, Fastunfallopfer Jens-Christian Senger, Uwe Reinking und Volker Böttjer betätigten sich an Sänftenträger und bewiesen dabei das notwendige Feingefühl.

Mit Theo Petermann (Mitte) hatten Volker Böttjer, Jens-Christian Senger, Jan Poppe und Uwe Reinking ein echtes Leichtgewicht zu schultern. Foto: msi
Mit Theo Petermann (Mitte) hatten Volker Böttjer, Jens-Christian Senger, Jan Poppe und Uwe Reinking ein echtes Leichtgewicht zu schultern. Foto: msi

Im zweiten Durchgang hatten die vier es dann mit einem echten Leichtgewicht zu tun. Petermanns Enkel Theo nahm in der Sänfte platz und ließ sich in die Luft heben.
Die verbrauchte Energie der vier Träger und der übrigen Mitglieder der Königskompanie wurde beim anschließenden Grillen wieder aufgefüllt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.