Schweinsteiger's Comeback bejubelt

(Kommentare: 0)

Verhaltener Auftakt beim EM Public Viewing in Wildeshausen

Von Martin Siemer

Wildeshausen. Jetzt ist also auch “La Mannschaft“ in die Europameisterschaft 2016 gestartet. Die Sieg über die Ukraine am Sonntagabend bejubelte mehrere hundert Zuschauer beim Public Viewing im LiLi-Servicekino, in der Brasserie und im Franziskaner. So richtig EM-Stimmung wollte jedoch noch nicht aufkommen. Da wurde bei den Vorrundenspielen währen der WM vor zwei Jahren deutlich mehr gefeiert. Ab der EM hat ja auch gerade erst begonnen.

Bis zur 19 Minuten dauerte es, bevor die Fußballfans in den bequemen Sesseln des LiLi-Servicekinos nach dem Tor von Shkodran Mustafi das erste Mal jubeln konnten. Foto: Martin Siemer
Bis zur 19 Minuten dauerte es, bevor die Fußballfans in den bequemen Sesseln des LiLi-Servicekinos nach dem Tor von Shkodran Mustafi das erste Mal jubeln konnten. Foto: Martin Siemer

Bis zur 19 Minuten dauerte es, bevor die Fußballfans in den bequemen Sesseln des LiLi-Servicekinos nach dem Tor von Shkodran Mustafi das erste Mal jubeln konnten.
Im Franziskaner saßen die Gäste im Biergarten vor einer Großbildleinwand. In der Brasserie rottete sie sich vor mehreren großen TV-Geräten zusammen. Einige von ihnen hatten sich als Nervennahrung Nappos mitgebracht. Die waren auch bitter nötig, leistete sich das deutsche Team doch einige Schnitzer, die Manuale Neuer und Jerome Boateng ausbügeln mussten.

Auch in der Brasserie fiebert man mit der Deutschen Nationalelf. Foto: Martin Siemer
Auch in der Brasserie fiebert man mit der Deutschen Nationalelf. Foto: Martin Siemer

Als Bastian Schweinsteiger dann in der Nachspielzeit das erlösende 2:0 schoss, brandete erneut der Jubel auf.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.