Shahidi übergibt Amtsgeschäfte

(Kommentare: 0)

Nachfolger Jens Kuraschinski übernimmt bereits im September

Wildeshausen. Bis zum 31. Oktober 2014 ist Dr. Kian Shahidi noch Bürgermeister der Kreisstadt Wildeshausen. Ende 2013 hatte er seinen Verzicht auf eine weitere Amtszeit bekanntgegeben. Seine Amtsgeschäfte übergibt er aber bereits am 12. September an seinen Nachfolger Jens Kuraschinski. Kuraschinski war am 15. Juni mit deutlicher Mehrheit zum neuen Bürgermeister von Wildeshausen gewählt worden. Die Amtsübergabe erfolgt am 12. September um 19 Uhr im Rahmen eines Empfangs im historische Rathaussaal.

Inzwischen hat Shahidi bereits seine „Tachelesseite“ abgeschaltet. Auf dieser hatte er teils heftige Kritik an Politik und Medien geübt. Unter www.buergermeister-wildeshausen.de findet der Internetnutzer nun eine Informationsseite, auf der Shahidi eine positive Bilanz seiner fast achtjährigen Bürgermeisterzeit zieht. Den Ausbau der Bildung, Wirtschaftsförderung, Reduzierung der Verschuldung sowie die Umstrukturierung der Verwaltung zählt Shahidi zu den positiv Posten seiner Bilanz.

„Ich danke allen Menschen, die mich und meine Arbeit unterstützt und mir Vertrauen geschenkt haben. Mein Dank gilt all jenen, die dazu beigetragen haben, dass diese für Wildeshausen so wichtigen Erfolge erreicht werden konnten. Besonders bedanke ich mich bei meinen engsten Wegbegleitern und Freunden. Sie standen mir jederzeit für fruchtbare Diskussionen zur Verfügung“, schreibt der scheidende Bürgermeister auf der Webseite.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 9?