Soldaten zeigen sich großzügig

(Kommentare: 0)

Logistikbataillon 161 spendet Weihnachtstombolaerlös

Wildeshausen/Delmenhorst (msi). Gerade erst hat die Stadt Wildeshausen die Patenschaft zum Luftlandeunterstützungsbataillon 272 beenden müssen, das Bataillon wurde aufgelöst. Da bahnt sich möglicherweise eine neue Verbindung zu den Bürgern in Uniform an. Am Freitagmittag übergaben Oberstabsbootsmann Rainer Kremer und Oberfeldwebel Tim Blomke einen 1000 Euro Scheck an Bürgermeister Jens Kuraschinski. Das Geld ist der Erlös einer großen Tombola anlässlich der Weihnachtsfeier einer Kompanie de Bataillons. Blomke hatte die Tombola organisiert und dazu auch Unternehmen aus Wildeshausen, Ganderkesee und Delmenhorst angesprochen. „Besonders Dennis Böseleger vom Euronics XXL hat uns sehr unterstützt“, sagte Blomke.
Da viele Soldaten des Logistikbataillons aus Wildeshausen oder der Umgebung kommen, geht auch der Erlös hierher. Bürgermeister Jens Kuraschinski freute sich über den Geldregen.
Nutznießer sind die Förderverein der Wallschule, der Holbein- und der St.-Peterschule sowie der Hauptschule und der Realschule. Dort kommt das Geld in verschiedenen Projekten direkt den Kindern zugute.

Tim Blomke (Vierter von rechts) und Rainer Kremer (Dritter von rechts) übergaben den Scheck an Jens Kuraschinski (Zweiter von rechts und die Vertreter der Fördervereine. Foto: msi
Tim Blomke (Vierter von rechts) und Rainer Kremer (Dritter von rechts) übergaben den Scheck an Jens Kuraschinski (Zweiter von rechts und die Vertreter der Fördervereine. Foto: msi

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.