Sonnenenergie nutzen und daraus lernen

(Kommentare: 0)

Berufsbildende Schulen übergeben Solarstative für Wildeshauser Grundschulen

Wildeshausen (msi). Ein wichtiger Baustein der Energiewende ist die Solartechnik. Damit sich auch junge Menschen für diese Technik zu begeistern und diese verstehen, haben die Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg (BBS) am Dienstagmorgen erneut Solarstative an die Schulleiterinnen Roswitha Remmert (Wallschule) und Anja Lösch (Holbeinschule) übergeben. Auch Andrea Selke, Schulleiterin der Grundschule Neerstedt in der Gemeinde Dötlingen erhielt eine solche Solarbox. Die Module werden nun im Unterricht in den vierten Klassen eingesetzt werden.

Die von BBS- und Realschülern entwickelten und gebauten Solarstative werden nun im Unterricht der Wallschule und Holbeinschule eingesetzt. Foto: Martin Siemer
Die von BBS- und Realschülern entwickelten und gebauten Solarstative werden nun im Unterricht der Wallschule und Holbeinschule eingesetzt. Foto: Martin Siemer

Holger Adomat, Fachlehrer der BBS, und Schülerinnen und Schüler der BBS übergaben die Paneele im Beisein von Bürgermeister Jens Kuraschinski. Die Stadt Wildeshausen förderte das Projekt mit 300 Euro.
Auf den Stativen ist jeweils ein Solar Paneel montiert, welches dank eines Kugelkopfes hochbeweglich ist und damit immer die volle Kraft der Sonneneinstrahlung ausgenutzt werden kann. Am effektivstes arbeiten die Solar Paneele, wenn die Sonnenstrahlen im 90-Grad-Winkel auftreffen. Mit dem erzeugten Strom kann unter anderem ein Radio betrieben, ein Smartphone oder ein Modellrennwagen geladen werden. Zur Ausstattung gehören auch drei Glasröhren, mit denen nach dem Prinzip der Solar-Thermie Wasser durch die Sonnenkraft erhitzt wird. „Mit der Sonne leben lernen, dass ist die Zukunft“, betonte Holger Adomat.
Entstanden sind die Solarstative in einer schulischen Zusammenarbeit zwischen BBS und Realschule Wildeshausen. Kai Wiedeck betreute das Projekt als Lehrer der Realschule.
Neben der Wallschule und Holbeinschule ist auch die St.-Peter-Schule bereits mit Solarbaukästen aus der BBS ausgestattet worden.
Das Solarstativ für die Grundschule Neerstedt war in der Auszubildenden-Werkstatt des Wildeshauser Baumaschinenherstellers Atlas Weyhausen (Weycor) unter der Leitung von Ausbildungsmeister Werner Renschen entstanden.
Damit die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen die Solarkästen auch im Unterricht einsetzen können, bietet die BBS zudem Workshops für die Lehrkräfte an.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.