Tischlerei in Düngstrup brannte

(Kommentare: 0)

Feuerwehren Düngstrup und Wildeshausen verhindern Brandausbreitung

Wildeshausen (msi) Arbeitsreiches Wochenende für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Wildeshausen. Vier Einsätze innerhalb von 24 Stunden. Dabei forderte ein Gebäudebrand in Düngstrup am Sonntagabend die Feuerwehrleute noch einmal ganz besonders. Eine Tischlerei mit einem angrenzenden Stall war in Brand geraten. Gegen 19.15 Uhr bemerkten die Anwohner den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Um 19.17 Uhr heulten in Düngstrup und Wildeshausen die Sirenen und riefen die ehrenamtlichen Brandschützer zum Einsatz.

Mit einem massiven Löscheinsatz verhinderte die Feuerwehr eine Ausbreitung des Brandes. Foto: Feuerwehr
Mit einem massiven Löscheinsatz verhinderte die Feuerwehr eine Ausbreitung des Brandes. Foto: Feuerwehr

Als die Wildeshauser Feuerwehrleute eintrafen, hatten die Kollegen der Feuerwehr Düngstrup bereits die ersten Löschmaßnahmen eingeleitet. Mit einem massiven Löscheinsatz verhinderten beide Feuerwehren eine Ausbreitung des Brandes.
Insgesamt kamen sechs Strahlrohre zum Einsatz, drei davon im Innenangriff. Das Löschwasser wurde über zwei Schlauchleitungen zur Einsatzstelle gefördert.
Nach eineinhalb Stunden hatten die 65 Einsatzkräfte den Brand gelöscht, die Feuerwehr Wildeshausen konnte abrücken. Die Feuerwehr Düngstrup übernahm die Brandwache.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zur Schadenhöhe gibt es noch keine Angaben.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 4?