„Trauer leben - Trauer erleben“

(Kommentare: 0)

Gesprächsabend für Hinterbliebene im Krankenhauses Johanneum

Wildeshausen (pm). „Trauer leben – Trauer erleben“ ist ein Gesprächsabend im Krankenhaus Johanneum überschreiben. Am Montag, 4. Mai, 19.30 Uhr möchte Ulla Meier-Sperling von der Hospizhilfe Wildeshausen Hinterbliebenen Möglichkeiten aufzeigen, mit dem plötzlichen Tod eines geliebten Menschen zu leben.
„Am schlimmsten ist es, wenn man sich nicht verabschieden kann“, weiß die ausgebildete Sterbe- und Trauerbegleiterin. Plötzliche Todesfälle durch Unfall, Herzversagen oder ein Aneurysma führen zu besonders hohen Belastungen bei Angehörigen. Diesen möchte die Trauerbegleiterin in ihrer schweren Lebenssituation praktisches Rüstzeug an die Hand geben.
Die Veranstaltung ist kostenlos und findet im Seminarraum des Krankenhauses (Zugang über Parkplatz Deekenstraße) statt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?