Unterstützung beim Schulbeginn

(Kommentare: 0)

Jugendparlament Wildeshausen sammelte Schulsachen

Von Martin Siemer

Wildeshausen. In wenigen Tagen beginnt das neue Schuljahr. Hier oder da muss der ein oder andere Ranzen gekauft werden, neue Tuschkästen stehen auf der Einkaufsliste. Nicht alle Familien können sich das leisten. Eine Anregung von der eignen Facebookseite nahm das Jugendparlament Wildeshausen und sammelte in den vergangenen zehn Wochen gebrauchte Schulsachen. Mit großem Erfolg. Am Donnerstag, 27. August, werden die Sachen in der Ausgabestelle der Wildeshauser Tafel an Familien verteilt, die auf Hilfe angewiesen sind.

Anna-Lina Klatt, Johanna Albers, Matthias Kluck und Peter Krönung (von links) zeigten die zahlreichen Schulsachen, die dem Jugendparlament zur Verfügung gestellt wurden. Foto: msi
Anna-Lina Klatt, Johanna Albers, Matthias Kluck und Peter Krönung (von links) zeigten die zahlreichen Schulsachen, die dem Jugendparlament zur Verfügung gestellt wurden. Foto: msi

„Wir sind echt überwältigt. Ich hätte nicht gedacht, dass das so vielfältig ist, was wir zur Verfügung haben“, sagte Matthias Kluck, stellvertretender Vorsitzender des Jugendparlaments. Auf dem Marktplatz in Wildeshausen, dem Wochenmarkt hatte das Jugendparlament gesammelt. Aber auch Schulen wurden angesprochen. „Dort haben die Lehrer in den Klassen gefragt und uns die Dinge übergeben“, berichtete Kluck.
Gemeinsam mit der Vorsitzenden Anna-Lina Klatt und Schriftführerin Johanna Albers sortierte er am Mittwochnachmittag im Lagerraum der Tafel die Schulranzen, Federmappen, Schulbücher, Spiele und Kuscheltiere. „Wir haben allein 46 Schulranzen und weit mehr als 30 Federmappen“, rechneten die drei zusammen. Alle Schulsachen waren ausgesprochen gut erhalten. Bei Tuschkästen war zum Beispiel teilweise nur eine einzige Farbe gebraucht worden. „Die Leute haben uns wirklich keinen Schund zur Verfügung gestellt“, betonte Kluck.
Peter Krönung, Vorsitzender der Tafel, freute sich über das Engagement des Jugendparlaments. „Junge Leute, die sich bei der Tafel engagieren sind immer gerne gesehen.“
Die Ausgabe erfolgt am morgigen Donnerstag während der Tafelöffnungszeit von 14 bis 17 Uhr. Wer einen Schulranzen oder andere Schulsachen benötigt, muss nicht unbedingt Kunde der Tafel sein, betonte Peter Krönung.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.