„Viel Glück zum neuen Jahre“

(Kommentare: 0)

Neujahrsgruß der Tamboure des Wildeshauser Schützengilde

Wildeshausen (msi/pm). Während sich Wildeshausen noch von den Strapazen der Silvesternacht erholt, sind die Tambour der Wildeshauser Schützengilde bereits wieder aktiv. Am Neujahrstag überbringen sie König und Schaffer, den Offizieren, Freunden und Gönnern der Schützengilde einen Neujahrsgruß. Neu in diesem Jahr ist dabei, dass man überraschend einige Wildeshauser Bürger besuchte.
„Das Tambourcorps teilt sich in zwei Gruppen, denn bis in die Landgemeinde und bis in den späten Abend hinein werden die Grüße persönlich übermittelt“, berichtete jetzt Manfred Wulf, Presseoffizier der Schützengilde. Wolfgang Niester und Thorsten Niester leiten dabei jeweils eine der beiden Gruppen.

Mit großer Vorfreude machten sich die Tamboure des Wildeshauser Schützengilde auf ihre Neujahrsgrußtour. Foto: Gilde
Mit großer Vorfreude machten sich die Tamboure des Wildeshauser Schützengilde auf ihre Neujahrsgrußtour. Foto: Gilde

Alle Mitglieder des Tambourcorps gehen persönlich von Haus zu aus und überbringen traditionell den folgenden Neujahrsgruß:

„Viel Glück zum neuen Jahre, ständige Gesundheit, Friede und Einigkeit,
nicht allein für dieses Jahr, sondern auch in vielen folgenden Jahren.
Jesus sei mit Sie in Freuden, Jesus sei mit Sie in Leiden,
Jesus sei mit Sie im Grabe, Jesu, der Ihr Herz erlabe.
Jesu führe Sie gen Himmel, aus dem schnöden Weltgetümmel.
Nun, so wünsch ich noch einmal ein langes Leben,
alles Glück und Wohlergehen, soviel Stern am Himmel stehen.
Soviel Freud und Herrlichkeit, wünschen wir zu jeder Zeit.“

Dieser Neujahrsgruß ist zugleich auch in das Gildejahr 2016. Viele Wildeshauser freuen sich, Ihr Tambourcorps am Neujahrstag zu sehen und Neujahrsgrüße entgegenzunehmen. Der Tambourmajor Wolfgang Niester ist dabei bereits zum 39. Mal dabei, „Immer wieder eine tolle Sache, an diesem Tag dabei zu sein“, bestätigt Niester. Das man beim Überbringen der Neujahrsgrüße Stehvermögen braucht zeigt die Tatsache, dass es bei jedem Besuch einige Schnäpse und dazu „ein Mundvoll Wasser“ gibt.

„Das Offizierskorps der Wildeshauser Schützengilde wünscht an dieser Stelle allen Mitgliedern der Gilde sowie allen Bewohnern und Freunden unserer wunderschönen Heimatstadt Wildeshausen und unserer Schützengilde ein erfolgreiches, gesundes aber vor allem geselliges Gildejahr 2016“, schließt sich Manfred Wulf den Neujahrswünschen an.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.