Weihnachten den Osterhasen getroffen

(Kommentare: 0)

Radfahrer stürzt in Wildeshausen mit 3,7 Promille im Blut

Wildeshausen (pol). Der 1. Weihnachtstag dürfte einem 45-Jährigen Wildeshauser nachhaltig in Erinnerung bleiben. Gegen 18.45 Uhr stürzte er mit seinem Fahrrad auf dem Radweg an der Visbeker Straße. Den hinzugerufenen Polizeibeamten gegenüber gab der Mann an, einem Hasen ausgewichen zu sein, der plötzlich seinen Weg kreuzte. Die durch die Beamten festgestellte hohe Alkoholbeeinflussung von 3,7 Promille soll nach seinen Angaben nichts mit dem Unfall zu tun haben.
Dennoch ordneten die Beamten eine Blutprobe an. Den Fahrradfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.
Ob womöglich der Osterhase an dem Unfall beteiligt war, bleibt zumindest fraglich.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.