Wildeshausen bewegt (sich)!

(Kommentare: 0)

Veranstaltungsreigen kommt auf Touren

Wildeshausen. Es geht als so doch etwas in Wildeshausen. Es müssen nur alle Beteiligten richtig zusammenarbeiten. Das zumindest scheint seit einigen Monaten zu klappen. Seitdem hat Daniela Baron beim Stadtmarketing in der Kreisstadt den Hut auf. Und seit dem bewegt sich etwas bei Organisationen, Vereinen und Akteuren.

Bewegung spielt auch bei einer von zwei neuen Veranstaltungshighlights eine große Rolle. Ist doch das große Sportevent am ersten Augustwochenende „Wildeshausen bewegt (sich)!“ überschrieben. Bereits am 18. Mai heißt es „Spargel, Gesundheit, Wellness“. Daniela Baron, Wolfgang Sasse, stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender des VFL Wittekind sowie Majken Hjortskov, in der Stadtverwaltung für den Kulturbereich zuständig, stellten das Projekt vor.

Vom 1. bis zum 3. August steht Wildeshausen ganz im Zeichen von Beachhandball und Beachsoccer. Die inoffiziellen Deutschen Meisterschaften im Beachhandball werden auf dem Gildeplatz ausgetragen. „Wir fahren eigens dafür 360 Kubikmeter Sand an“, kündigte Sasse an. Damit soll das 30 mal 30 Mete große und 40 Zentimeter hohe Spielfeld präpariert werden.

Los geht es am Freitag, 1. August mit einer großen Ferienpassaktion, die der Stadtjugendring organisiert. Am Abend beginnen dann die Turnierspiele im Beachsoccer. Daran können sich Firmenmannschaften oder Sportteams beteiligen. Am Sonnabend beginnen um 9 Uhr die Spiele für die Deutsche Meisterschaft im Beachhandball. „Es gehen zehn Damen und zehn Herrenteams an den Start“, versprach Wolfgang Sasse. Darunter sind echte Beachhandballcracks, die bereits bei Europameisterschaften antraten und erfolgreich waren. Am Sonnabendabend folgen dann weitere Spiele im Beachsoccer bevor sich Wildeshausen ein eine riesige Partymeile verwandeln soll.

Am Sonntag geht das Beachhandballturnier weiter. Um 16.20 Uhr soll die Siegerehrung erfolgen. Anschließend beginnt das Spiel um Platz drei beim Beachsoccer. Das Finale beendet dieses Turnier.

Eingebettet ist die gesamte Veranstaltung in ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. So öffnen die Geschäfte am Sonntag, 3. August von 13 bis 18 Uhr ihre Pforten für den traditionellen Schnäppchenmarkt. „Wir rechnen mit mehreren 10000 Besuchern“, prognostizierte der HGV-Vorsitzende Johannes Lenzschau.

Einen verkaufsoffenen Sonntag, organisiert vom HGV, gibt es auch am 18. Mai. Dann dreht sich alles rund um den Spargel. „Kulinarisch wird es verschiedene Zubereitungen von Spargel geben, dazu viele Infos rund um das gesunde Gemüse“, sagte Frank Stauga, Inhaber vom „Alten Amtshaus“ und Sprecher der Gastronomierunde, die ebenfalls an den Events beteiligt ist.

Auch bei dieser Veranstaltung wird es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geben. "Wir möchten alle Gesundheitseinrichtungen in Wildeshausen einbeziehen und damit das Gesundheitszentrum Wildeshausen in den Vordergrund stellen“, erklärte Daniela Baron. So könnten unter anderem Ernährungsberater Tipps geben und Sportvereine ihre Aktivitäten präsentieren.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 7?