Zweiter Wildeshauser Singlestammtisch

(Kommentare: 0)

Gemütlicher Klönschnack findet diesmal im Kayserhaus statt

Wildeshausen (msi). Eigentlich war es nur ein Versuchsballon, den Stephan Schubert und Annett Hammer mit dem ersten Wildeshauser Singlestammtisch steigen ließen. Doch der Erfolg gab ihnen Recht. Fast 40 Singles kamen zum ersten Treffen. Aufgrund des großen Zuspruchs findet der zweite Singlestammtisch am kommenden Freitag, 26. Februar, ab 19 Uhr im Kayserhaus in der Kleine Straße statt. Die Räumlichkeiten sind dort etwas größer.
Ende 2015 gründete Schubert, selbst seit acht Jahren Single, die Facebookgruppe „Singles aus Wildeshausen und Umzu“, der mittlerweile weit über 80 Singles angehören.
Beim Stammtisch geht es vor allem um das gemütliche Miteinander, ums Klönen und das Verabreden verschiedener Unternehmungen. Auch könnten zum Beispiel Alleinerziehende etwas gemeinsames mit ihren Kindern planen. Als Single sei es in Wildeshausen nicht so ganz einfach, irgendwo hinzugehen und Gleichgesinnte zu treffen. Mit dieser Ansicht steht Stephan Schubert offenbar nicht alleine, wie die Resonanz beim ersten Singlestammtisch zeigte.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 8.