Nachrichten

70 Jahren in der Feuerwehr

(Kommentare: 0)

Dötlingen. Seit sieben Jahrzehnten hält Löschmeister Heinz Hinrichs der Freiwilligen Feuerwehr die Treue. Während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Dötlinger Hof wurde er dafür von Kreisbrandmeister Andreas Tangemann mit dem Abzeichen Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen ausgezeichnet. Die Versammlung stand im Zeichen der Jahresberichte. Ortsbrandmeister Torsten Fischer listete insgesamt 22 Einsätze für das Jahr 2013 auf. Besonders erwähnenswert sind hierbei, neben dem Hochwassereinsatz an der Elbe, der Wasserschaden im Krankenhaus Johanneum, die Sonderlagen nach Unwettern mit etlichen Sturmschäden und ein Lkw-Brand auf der Autobahn A1.

Weiterlesen …

Beneke in Bedrängnis

(Kommentare: 0)

Winkelsett. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat Winkelsett beantragt die Abberufung des Bürgermeisters Willi Beneke, Harjehausen. Hintergrund ist ein Verfahren gegen Beneke vor dem Wildeshauser Amtsgericht im Dezember des vergangenen Jahres. Der Landwirt war in dem Prozess gemeinsam mit seinem Sohn wegen Vergehens nach dem Tierschutzgesetz angeklagt und verurteilt worden. Grund des Verfahrens waren zwei Kontrollen des Veterinäramtes des Landkreises Oldenburg nach einer anonymen Anzeige.

Weiterlesen …

Der 1. Kreisrat soll es richten

(Kommentare: 0)

Landkreis. Am 25. Mai wählen die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Oldenburg einen neuen Landrat. Amtsinhaber Frank Eger steht für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung. Dash hatte er am Montag vor dem Hintergrund der gegen ihn laufenden, staatsanwaltlichen Ermittlungen mitgeteilt. Die FDP im Landkreis spricht sich jetzt für Carsten Harings als möglichen neuen Landrat aus. Das teilte Ernst-August Bode, FDP-Fraktionsvorsitzender im Kreistag, am gestrigen Montag mit.

Weiterlesen …

Landrat muss vor Gericht

(Kommentare: 0)

Landkreis/Osnabrück. Es wird eng für Landrat Frank Eger. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat heute Klage gegen Eger und einen Hatter Unternehmer erhoben. Der Landrat des Landkreises Oldenburg wird wegen des Verdachtes der Vorteilsannahme, der Unternehmer wegen des Verdachtes der Vorteilsgewährung angeklagt.

Eger wird vorgeworfen, im Zeitraum vom 21. März 2007 bis zum 5. März 2012 insgesamt einen Betrag in Höhe von 130.156,77 Euro in Empfang genommen zu haben. Der jetzt angeklagte Zeitraum liegt noch innerhalb der Verjährungsfrist. Tatsächlich geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass die Zahlungen bereits früher erfolgten.

Weiterlesen …

"Am Ende des Tages"

(Kommentare: 0)

Wildeshausen (pm). Ein außergewöhnliches Bühnenereignis präsentiert der Kulturkreis Wildeshausen am kommenden Sonnabend, 25. Januar um 20 Uhr. Dann steht Schauspieler Roman Pertl mit dem Stück “Am Ende des Tages” auf der Bühne im Saal der Musikschule an der Burgstraße. Pertl hat das Bühnenstück “Am Ende des Tages”, in dem die drei ästhetischen Grundgenres Wort, Ton und Bild kunstvoll miteinander verschmelzen, gemeinsam mit Folkwangkommilitonen entwickelt und realisiert, er selbst ist für die Texte verantwortlich.

Tickets sind zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 6 Euro) bei der Buchhandlung bökers am Markt, Telefon 04431 / 92163 und in der Gildebuchhandlung, Telefon 04431 / 71175 erhältlich. Über die aktuelle Kartenlage gibt der Kulturkreis außerdem wie gewohnt am Veranstaltungstag 2014, ab 18.30 Uhr unter Handy Nr. 0163-8270052 Auskunft.

Weiterlesen …

„Das Lavendelzimmer“

(Kommentare: 0)

Wildeshausen (pm). Sie gilt als eine der ausgezeichnetsten Autorin Deutschlands. Nina George. Am morgigen Freitag, 24. Januar, liest die Bestsellerautorin im Foyer der Musikschule an der Burgstraße. Die Buchhandlung bökers am Markt holt die mehrfach ausgezeichnete Publizistin nach Wildeshausen.

Die Lesung beginnt um 20 Uhr im Foyer der musikschule des Landkreises an der Burgstraße. Einlass ab 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung bökers am Markt zum Preis von 15 Euro, Abendkasse 18 Euro. Wein und Wasser sind im Preis enthalten. Kartenreservierungen unter Telefon 0443192163 oder per eMail an info@boekers.eu

Weiterlesen …

Im Dienst der Menschlichkeit

(Kommentare: 0)

Wildeshausen. Auf ein Vierteljahrhundert Arbeitsleben bei einem Arbeitgeber zurückblicken zu können, ist in einer schnelllebigen Zeit wie der unseren schon etwas besonders. Vor allem dann, wenn dieses Arbeitsleben der Hilfe für andere Menschen gewidmet ist. Die Diakonie Himmelsthür konnte am vergangenen Montag sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre 25-Jährige Tätigkeit in der Diakonie ehren.

Weiterlesen …