Nachrichten

Eger zieht die Reißleine

(Kommentare: 0)

Wildeshausen. Es blieb ihm wohl keine andere Wahl. Landrat Frank Eger hat am heutigen Nachmittag schriftlich seinen Verzicht auf die Kandidatur bei der Landratswahl am 25. Mai erklärt.

Hintergrund ist das seit April gegen ihn laufende Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Osnabrück. Die Ermittlungsbehörden werfen Eger und seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau Katrin Eger Scheingeschäfte mit dem Oldenburger Immobilienentwickler Einsiedel und Partner vor. Gegen Eger gibt es den konkreten Verdacht der Vorteilsnahme und Vorteilsgewährung.

Weiterlesen …

Donnerstag heulen die Sirenen

(Kommentare: 0)

Landkreis. Am morgigen Donnerstag stellen der Landkreis Oldenburg und die Stadt Delmenhorst das Digitale Alarmierungsnetz seiner Feuerwehren und Rettungsdienste auf die Multimastertechnik um. „Die Umstellung auf die Multimastertechnik gewährleistet eine sichere Verfügbarkeit der Alarmierung, eine verkürzte Alarmierungszeit und eine Globalisierung der Alarmierung auf alle Kommunen der Großleitstelle. Und wir sind auf dem neuesten Stand der Technik“, teilte die Großleitstelle Oldenburg-Land mit. Wenn die komplette Umschaltung abgeschlossen ist, wird es wir im Landkreis Oldenburg und in der Stadt Delmenhorst eine komplette Probealarmierung geben.

Weiterlesen …

Vortrag im Café Johanneum

(Kommentare: 0)

Wildeshausen. - „Der schmerzhafte Fuß – Diagnose und moderne Therapiekonzepte" lautet das Thema am 27. Januar ab 19:30 Uhr im Café Johanneum. Unsere Füße leisten Schwerstarbeit: Wie selbstverständlich tragen sie uns viele Jahre zuverlässig durch den Alltag. Wir gehen, laufen, tanzen oder springen auf ihnen. Im Zusammenspiel der Knochen, Gelenke, Bänder und Muskeln kann es bei der Belastung haken und zu Schmerzen kommen. Aber auch anlagebedingte, zum Beispiel durch falsches Schuhwerk erworbene Deformitäten des Fußes mit Änderung der Belastbarkeit, sowie Nervenstörungen können die Ursachen von Schmerzen sein.

Weiterlesen …

BLogbuch Oldenburg wird fortgesetzt

(Kommentare: 0)

Oldenburg. Oldenburg hat einen neuen Virtuellen Stadtschreiber. Der Hamburger Schriftsteller und Filmemacher Finn-Ole Heinrich, Jahrgang 1982 schreibt von Januar bis Juli 2014 im Internet unter www.blogbuch-oldenburg.de das BLogbuch OLdenburg. Zum virtuellen Stadtschreiber, dessen Amt als Stipendium vergeben wird, wurde er vom Literaturbüro Oldenburg und der Oldenburgischen Landschaft berufen, die als Förderer und Projektpartner auftritt.

Weiterlesen …

Anklage gegen ehemaligen Krankenpfleger

(Kommentare: 0)

Oldenburg / Delmenhorst. Es ist unglaublich, was die Staatsanwaltschaft Oldenburg einem 37-jährigen ehemaligen Krankenpfleger vorwirft. Der Mann soll zwischen März 2003 und Juni 2005 auf der Intensivstation im Klinikum Delmenhorst in fünf Fällen ohne entsprechende medizinische Indikation Patienten ein Medikament mit dem Wirkstoff Ajmalin injiziert haben. Das Medikament löst Herzrhythmusstörungen bis hin zum Kammerflimmern und Blutdruckabfall aus. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den 37-Jährigen Anklage beim Landgericht Oldenburg erhoben.

Weiterlesen …

Landratsgehalt gepfändet

(Kommentare: 0)

Wildeshausen. Seit April 2012 ermittelt die Staatsanwaltschaft Osnabrück gegen Frank Eger und dessen getrennt lebende Ehefrau Katrin. Gegen Eger wird wegen des Verdachtes auf Vorteilsnahme und Vorteilsgewährung ermittelt. Im Sommer 2013 kündigten die Ermittler an, Ende 2013 über eine mögliche Anklageerhebung zu entscheiden. Passiert ist bislang nicht. Bis zum vergangenen Freitag, da pfändete die Staatsanwaltschaft das Gehalt des Landrates, wie die Oldenburger Nordwest Zeitung heute berichtet. Die Maßnahme dient dazu, möglicherweise unrechtmäßige Zahlungen in Höhe von 125.000 Euro sicherzustellen.

Weiterlesen …

Mosaik von Georg Schmidt-Westerstede gerettet

(Kommentare: 0)

Oldenburg. Kunst am Bau ist immer wieder bedroht, wenn die entsprechenden Gebäude verändert oder abgerissen werden. In der Kantine des FEGRO-Großmarktes in Metjendorf, die in Kürze abgerissen werden soll, befindet sich ein Glasmosaik des Oldenburger Künstlers Georg Schmidt-Westerstede. Durch Vermittlung von Landschaftspräsident Thomas Kossendey konnte dieses Kunstwerk mit dem Titel Oldenburg-Ostpreußen jetzt gerettet werden: Die Stadt Westerstede übernimmt das Glasmosaik aus dem Jahr 1970, das vor dem Abriss des Kantinengebäudes von den Restauratoren Anna und Klaus Peter Dyroff abgenommen wird.

Weiterlesen …

„Schlimmste Klientelpolitik“

(Kommentare: 0)

Oldenburg. Ein schlechtes Zeugnis stellt der Arbeitgeberverband Oldenburg (AGV) der bisherigen Arbeit der Großen Koalition aus: „Bereits nach wenigen Wochen zeigt die ‚GroKo‘ ihr wahres Gesicht, denn der überbordende Staatsinventionismus ist unzumutbar geworden und geht ausschließlich zulasten Dritter“, sagt AGV-Vorsitzender Jörg Waskönig. Als eine „absurde Reform auf Kosten künftiger Generationen“ kritisiert der AGV das geplante Rentenpaket der Großen Koalition.

Weiterlesen …