Der 1. Kreisrat soll es richten

(Kommentare: 0)

FDP möchte Carsten Harings als Landrat

Landkreis. Am 25. Mai wählen die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Oldenburg einen neuen Landrat. Amtsinhaber Frank Eger steht für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung. Dash hatte er am Montag vor dem Hintergrund der gegen ihn laufenden, staatsanwaltlichen Ermittlungen mitgeteilt.

Die FDP im Landkreis spricht sich jetzt für Carsten Harings als möglichen neuen Landrat aus. Das teilte Ernst-August Bode, FDP-Fraktionsvorsitzender im Kreistag, am gestrigen Montag mit. Harings ist als 1. Kreisrat derzeit Amtsvertreter von Eger im Kreishaus.

„Carsten Harings hat als 1. Kreisrat und auch vorher als Kämmerer des Landkreises hervorragende Arbeit geleistet hat und damit auch seinen großen Anteil hat an der guten finanziellen Situation des Landkreises, der wirtschaftlichen Entwicklung, den Arbeitsmarktdaten oder auch den Infrastruktureinrichtungen“, betonte Bode. Harings genieße bei Institutionen, bei Vereinen, den Schulen, den Gemeinden, in der Wirtschaft und beim Handwerk großes Ansehen als kompetenter, aufgeschlossener Vertreter des Landkreises Oldenburg.

„Für uns ist wichtig, dass der neue Landrat des Landkreises Oldenburg in unserer Region verwurzelt ist und nicht von außen eingeflogen wird, wie dies bei einigen Kandidaten bei den letzten Wahlen der Fall war“, sagte er weiter.

Bode und der FDP Kreisvorsitzende Christian Heins werden Carsten Harings den Gremien der FDP als Kandidat vorschlagen. „Wir gehen davon aus, dass dies eine breite Unterstützung in der FDP findet.“

Zurück

Einen Kommentar schreiben